Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
10
September
2021
10.September.2021

Videokanal Insight Out gestartet

Eigener Video-Kanal für Luisa Wöllisch: Die Schauspielerin nimmt sich mit viel Witz und ohne erhobenen Zeigefinger den real existierenden Zustand der Inklusion in Deutschland vor. Fotos: cpd / Vorzeigekind Videoproduktion
Eigener Video-Kanal für Luisa Wöllisch: Die Schauspielerin nimmt sich mit viel Witz und ohne erhobenen Zeigefinger den real existierenden Zustand der Inklusion in Deutschland vor. Fotos: cpd / Vorzeigekind Videoproduktion

Schauspielerin Luisa Wöllisch packt mit viel Witz ernste Themen an – aus der Sicht von Menschen mit Behinderung

Schlagfertig, selbstbewusst und sympathisch: So ist die Schauspielerin Luisa Wöllisch („100 Goldfische“, „Um Himmels willen“ u.v.m.) einem großen TV- und Kino-Publikum bekannt geworden. Die 25-Jährige kam mit dem Downsyndrom zur Welt, was für sie kein Problem ist, höchstens für manche Mitmenschen –  es kommt halt auf die Perspektive an. Um diesen Perspektivwechsel geht es im neuen youtube-Kanal Insight Out, der vom Caritasverband für das Erzbistum Paderborn in Auftrag gegeben wurde.

In den von der Dortmunder Agentur Vorzeigekind produzierten Clips nimmt sich Luisa Wöllisch mit viel Witz und ohne erhobenen Zeigefinger den real existierenden Zustand der Inklusion in Deutschland vor. Aktuelles Beispiel: die Bundestagswahl. Dass Menschen mit Behinderung wählen und sogar gewählt werden dürfen, ist längst nicht allen Menschen klar. Und: Wenn zehn Prozent der deutschen Bevölkerung schwerbehindert sind, warum gibt es im aktuellen Bundestag nur einen Rollstuhlfahrer?
Der Kanal spricht Menschen mit und ohne Beeinträchtigung an, so kann jeder etwas dazulernen und neue Einblicke gewinnen. In eingestreuten Kurzfilmen zeigt Luisa, wo wir als Gesellschaft nachbessern müssen. Eine Redaktion aus fünf Medienschaffenden mit Beeinträchtigung hat die Themen ausgewählt und gemeinsam an den Skripten der verschiedenen Folgen gefeilt. Das Projekt wird durch den Innovationsfonds Medien der Deutschen Bischofskonferenz gefördert. Geplant sind fünf Videos.  Die Folgen „Ich bin Luisa Wöllisch“, „Wie wählen Blinde?“ und „Politische Teilhabe“ sind bereits veröffentlicht worden, die anderen Videos folgen dann in den nächsten Wochen und Monaten. (cpd)

Eigener Video-Kanal für Luisa Wöllisch: Die Schauspielerin nimmt sich mit viel Witz und ohne erhobenen Zeigefinger den real existierenden Zustand der Inklusion in Deutschland vor. Fotos: cpd / Vorzeigekind Videoproduktion
Fotos: cpd / Vorzeigekind Videoproduktion
Fotos: cpd / Vorzeigekind Videoproduktion
Fotos: cpd / Vorzeigekind Videoproduktion