Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
Pressemeldung
15
März
2021
Paderborn

Nachhaltige Wissensvermittlung für vielfältige Zielgruppen

Erzbistum Paderborn fördert selbstbestimmtes Lernen durch neue Online-Lernplattform „wir.lernen“

Das Erzbistum Paderborn entwickelt seine Arbeits- und Lernkultur umfassend weiter: Mit der neuen Online-Lernplattform „wir.lernen“ fördert das Erzbistum künftig noch gezielter das selbstbestimmte Lernen für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aus einem Angebot von derzeit 74 E-Learning-Angeboten können die Mitarbeitenden Kurse auswählen und diese ort- und zeitunabhängig digital absolvieren. So entscheiden die Nutzerinnen und Nutzer von „wir.lernen“ selbst, wo sie für sich Ausgangspunkte für Weiterentwicklungen und Qualifizierungen sehen.

Mit der neuen Online-Plattform „wir.lernen“ fördert das Erzbistum Paderborn das selbstbestimmte Lernen. Foto: shutterstock
Mit der neuen Online-Plattform „wir.lernen“ fördert das Erzbistum Paderborn das selbstbestimmte Lernen. Foto: shutterstock

„In sich schnell wandelnden Zeiten wird flexibles und selbstbestimmtes Lernen zunehmend wichtiger“, erklärt Sarah Richter aus der Abteilung Personalentwicklung im Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Birgit Klennert koordiniert sie das Projekt. „Die Plattform ist ein wichtiger Schritt, um neue Möglichkeiten für arbeitsplatz- und lebensnahe Lernformate, Inspirationen, Bildung und Qualifizierung zu schaffen“, ist Sarah Richter überzeugt.

Digitaler Lernraum mit hoher Verfügbarkeit

Das Portal ermöglicht eine nachhaltige Wissensvermittlung und eine hohe Verfügbarkeit für  vielfältige Zielgruppen: Wissen bleibt über den jeweiligen Kurs hinaus verfügbar und somit wiederholbar, und zwar mit hoher Reichweite. Schon seit 2012 werden im Erzbistum Paderborn Erfahrungen mit digitalem Lernen gesammelt. Die neue wir.lernen Plattform schafft jetzt einen digitalen Lernraum für noch breitere Zielgruppen.

„Plattformen sind die Marktplätze und Begegnungsorte in einer digitalisierten Welt. Diese virtuellen Orte ergänzen und bereichern die bewährten pastoralen Orte der analogen Welt“, veranschaulicht Birgit Klennert. „In den letzten Monaten ist deutlich geworden, dass digitale Angebote Bausteine sein können, die den Auftrag der Kirche in einer sich verändernden Welt wirksam gestalten.“

Von Digitalisierung bis Kreativität

Im umfangreichen E-Learning-Kursangebot von „wir.lernen“ können derzeit insgesamt 74 Kurse aus den Themenbereichen Digitalisierung, Kommunikation, Kreativität und Effektivität, Management, Persönlichkeitsentwicklung und Selbstbestimmtes Lernen ausgewählt werden. Die einzelnen Kurse reichen von digitaler Vernetzung über Social Media bis hin zu Projektmanagement, wirkungsvoller Führung, Selbstsicherheit und Wertschätzung. Bereits in der Kursübersicht wird angezeigt, wie viel Zeit in den jeweiligen Kurs investiert werden muss. Mit einem Klick kann mit dem Kurs begonnen werden. Nach dem Durcharbeiten aller Kurskapitel erhalten die Teilnehmenden automatisch eine Bescheinigung, die in der Navigation unter “Persönlicher Arbeitsraum” abgerufen werden kann.

Künftig soll die Plattform auch Ehrenamtlichen zur Verfügung stehen. Vorerst sind zunächst digitale Kurse buchbar, perspektivisch soll das Angebot auf weitere Kursformate ausgebaut werden. In diesem Kontext macht die Plattform eine Verbindung zwischen Altbewährtem und Neuem möglich: Die zur Verfügung stehenden E-Learnings können genutzt werden, um sich in einem Themenfeld Wissen anzueignen. Für die Umsetzung des Gelernten kann dann ein Austausch in Präsenz oder Live-Online-Trainings stattfinden – so kann die gemeinsam zur Verfügung stehende Lernzeit effektiver genutzt werden.

Weitere Hintergründe im Mitarbeitenden-Portal des Erzbistums Paderborn.

Ein Beitrag von:

Maria Aßhauer
Redakteurin Team Presse