Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
5
Dezember
2019
5.Dezember.2019

Musik wird aus der Stille geboren

Themenspecial Innehalten: Dekanatskirchenmusiker Dr. Jürgen Seufert

Die Orgel ist für ihn die Königin der Instrumente. „Die Möglichkeiten, das Spektrum an tonaler Qualität darzustellen, sind enorm. Im Vergleich zum Klavier hat die Klaviatur der Orgel einen größeren Umfang. Dafür lässt sich das tonale Spektrum durch viele Fußzahlen erweitern. Das kann kein anderes Instrument bieten“, sagt Dekanatskirchenmusiker Dr. phil. Jürgen Seufert aus Olpe. Für ihn ist die Orgel noch viel mehr: „Sie ist für das Spiel aus dem Moment, zur Untermalung der Liturgie und zum Einfangen der Stimmung.“

2017 übernahm der aus Bad Königshofen stammende Jürgen Seufert die Stelle des Dekanatskirchenmusikers im Dekanat Südsauerland von Dieter Moers: „Ein traumhafter Kollege, dessen gute Zusammenarbeit ich in der Anfangsphase genießen durfte.“ Durch ihn konnte Seufert auch ein „gut bestelltes Haus“ auf Dekanatsebene übernehmen und fand in der St. Martinus-Kirche Olpe, seinem neuen Heimatstandort, auch schnell eine neue Liebe: „Ich liebe die Orgel hier, weil sie einen hohen Verschmelzungsgrad hat und ein Instrument ist, was in dieser Form kaum noch existiert.“

Orgel nach barockem Vorbild

Die 1958 von der Orgelbaufirma Johannes Klais (Bonn) erstellte Orgel in der Martinus-Kirche ist in der Disposition nach barockem Vorbild entworfen: eine Klangpyramide mit Grundstimmen, hohen Registern, Aliquoten und Mixturen. Die elektronische Traktur – außerdem gibt es noch mechanische und pneumatische Steuerungen – ist ebenfalls eine Besonderheit der Olper Orgel. Für den Orgelspieler heißt das, dass er keinen Einfluss darauf hat, wie schnell oder zögernd sich das Ventil öffnet oder schließt. Hier habe ein guter Pianist einen Vorteil, erklärt Seufert, um den Tastendruck – Touch – des Klaviers an der Orgel umzusetzen. Denn die Traktur käme der des Klaviers sehr nahe.

Jürgen Seufert an der Orgel.
Dr. Jürgen Seufert liebt die Orgel in der St. Martinus-Kirche Olpe. (Foto: Ronald Pfaff)
Dr. Jürgen Seufert liebt die Orgel in der St. Martinus-Kirche Olpe. (Foto: Ronald Pfaff)

Hintergrund:

Als Dekanatskirchenmusiker kann Dr. Jürgen Seufert im Dekanat Südsauerland auf ein gutes Team verweisen. Zwei sogenannte Leuchturmstellen in Attendorn und Lennestadt sowie 29 nebenamtliche Kräfte unterstützen ihn, die Kirchenmusik im Dekanat hochzuhalten.

Er koordiniert vier Dekanatskonferenzen und sieht eine gute Möglichkeit, in Konzertreihen wie dem Orgelsommer die Kirchenmusik zu präsentieren.

„Ich möchte gern noch einen Dekanatsprojektchor installieren, denn im heimischen Cäcilienverband gibt es noch viele gute Chöre.“, so Seufert. Beim Neujahrskonzert in Olpe wird sich das Oratorische Chorprojekt aus dem Dekanat Südsauerland vorstellen.

Mehr aus dem Themenspecial: Innehalten

Gestaltungselement Footer
Logo Youpax

Erzbistum Paderborn
Domplatz 3
33098 Paderborn

Tel. +49 (0)5251 125-0 (Zentrale Erzbischöfliches Generalvikariat)
Fax +49 (0)5251 125-1470
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de