Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
1
September
2021
1.September.2021

Mitten drin im Leben

Neues Themenspecial widmet sich dem bürgerschaftlichen Engagement von Christinnen und Christen

Für sehr viele Menschen ist der christliche Glaube keine private Angelegenheit. Als Christin und Christ wollen sie die Welt gestalten und Spuren hinterlassen. Sie wollen „Salz der Erde“ und „Licht der Welt“ sein, wie Jesus es nach dem Matthäusevangelium in der Bergpredigt formuliert hat.

Dieses Engagement aus christlicher Überzeugung heraus ist vielfältig. Es beginnt bei dem Einsatz Ehrenamtlicher in Pfarreien und kirchlichen Verbänden, geht aber auch über kirchliche Einrichtungen hinaus. Christinnen und Christen gehen in die Politik, um für eine gerechte Gesellschaft zu kämpfen. Sie schützen die Umwelt, weil sie Gottes Schöpfung bewahren wollen. Bei der Feuerwehr oder anderen Hilfsdiensten kümmern sie sich um Menschen in Not. An ihrem Arbeitsplatz setzen sie sich für ein gutes, solidarisches Miteinander ein.

Ein biblisches Zitat mit großer Wirkung: "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst" , Foto: Halfpoint / Shutterstock
Ein biblisches Zitat mit großer Wirkung: "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst" , Foto: Halfpoint / Shutterstock

Biblische Inspirationen

In der Bibel lassen sich viele inspirierende Worte für dieses Engagement finden. Zum Beispiel die Erschaffung der Welt, die in den ersten Kapiteln des Buches Genesis geschildert wird. Aus dem Glauben daran, dass Gott die Welt erschaffen hat, kann ein starker Impuls wachsen, für die Bewahrung dieser Schöpfung zu kämpfen. Ein ebenfalls wirkmächtiges Zitat: „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.“ Diese zunächst im alttestamentlichen Buch Levitikus formulierte und dann von Jesus in der Bergpredigt aufgegriffene Weisung hat unzählige Menschen dazu inspiriert, sich für andere einzusetzen.

Apropos Bergpredigt: Viele Worte, die Jesus nach dem Matthäusevangelium in dieser berühmten Rede spricht, dürften christliches Engagement nachhaltig geprägt haben. Indem er die Armen seligpreist, rückt er sie ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Das gleiche gilt für die Trauernden, die Sanftmütigen oder jene, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit. Auch Jesu Aufruf, seine Feinde zu lieben, hat eine große Wirkung entfaltet.

Heilige wie Franz von Assisi inspirierten zahlreiche Gläubige zu ihrem Engagement. Foto: Bikenbark / Shutterstock
Heilige wie Franz von Assisi inspirierten zahlreiche Gläubige zu ihrem Engagement. Foto: Bikenbark / Shutterstock

Woche des bürgerschaftlichen Engagements

Aktueller Anlass für dieses Themenspecial ist die „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“, die vom 10. bis 19. September 2021 stattfindet. Die Woche hat zum Ziel, die Vielfalt und Bedeutung von Engagement sichtbar zu machen und zu würdigen. Ein Anliegen, das wir gerne aufgreifen und teilen.

Wir wünschen viel Freude bei der Lektüre.

Headerfoto: Shutterstock / Halfpoint

Bürgerschaftliches Engagement

Ein Beitrag von:

Dr. Claudia Nieser
Redaktion