Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
Pressemeldung
15
Juni
2021
Paderborn

Hans Robert Schrewe aus Grafschaft zum „Ritter“ ernannt

Erzbischof Becker überreicht Päpstlichen Silvesterorden an Verwaltungsexperten aus Schmallenberg

Hans Robert Schrewe aus Schmallenberg Grafschaft wurde von Papst Franziskus zum „Ritter des Ordens vom Heiligen Papst Silvester“ ernannt. Mit der Verleihung des Silvesterordens ehrt der Papst den Verwaltungs- und Finanzexperten für sein großes ehrenamtliches Engagement für die katholische Kirche auf unterschiedlichen Ebenen des Erzbistums Paderborn. Erzbischof Hans-Josef Becker überreichte dem 73-jährigen Sauerländer die hohe päpstliche Anerkennung am Dienstag, 15. Juni 2021, im Bischofshaus in Paderborn. „Hans Robert Schrewe hat sich durch seine langjährige ehrenamtliche Arbeit in den Finanzgremien des Erzbistums Paderborn verdient gemacht“, betonte der Paderborner Erzbischof. Die Verleihung des Päpstlichen Silvesterordens ist mit der Ernennung zum „Ritter des Ordens vom Heiligen Papst Silvester“ verbunden.

Hans Robert Schrewe aus Schmallenberg wurde heute zum Ritter des Ordens vom Heiligen Papst Silvester ernannt. Erzbischof Hans-Josef Becker überreichte Schrewe den Silvesterorden als päpstliche Ehrung für sein ehrenamtliches Engagement. V.r.n.l.: Erzbischof Hans-Josef Becker, Diözesanökonom Dirk Wummel, Hans Robert Schrewe, Mechthild Schrewe, Generalvikar Alfons Hardt. Foto: Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn

Erzbischof Hans-Josef Becker, Generalvikar Alfons Hardt sowie Diözesanökonom Dirk Wummel als Leiter des Bereichs Finanzen im Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn gratulierten Schrewe zur päpstlichen Ehrung. Seit dem Jahr 2000 gehört Schrewe dem Kirchensteuerrat des Erzbistums Paderborn an. Für die mittlerweile fünf Amtsperioden seiner Mitgliedschaft wurde er jeweils durch die Mitglieder der Verbandsversammlung des Gemeindeverbandes Katholischer Kirchengemeinden Hochsauerland-Waldeck gewählt. In den beiden letzten Amtsperioden 2015 bis 2019 sowie 2020 bis 2024 wurde Schrewe zum stellvertretenden Vorsitzenden des Kirchensteuerrates gewählt. Auf Diözesanebene ist Hans Robert Schrewe zudem Mitglied des Diözesan-Vermögensverwaltungsrates.

Der päpstliche Ritterorden besteht aus einem goldenen, weißemaillierten Malteserkreuz mit dem Wappen von Papst Silvester. Er ist für verschiedene Verwendungszwecke ausgelegt. Foto: Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn
Der päpstliche Ritterorden besteht aus einem goldenen, weißemaillierten Malteserkreuz mit dem Wappen von Papst Silvester. Er ist für verschiedene Verwendungszwecke ausgelegt. Foto: Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn

Stichwort: Silvesterorden

Der Silvesterorden ist einer von sechs päpstlichen Verdienstorden. Der Ritterorden des Papstes wird für besonderes ehrenamtliches Engagement in katholischen Institutionen und aufgrund persönlicher Verdienste verliehen. Benannt nach Papst Silvester I. (314-335) und von Papst Gregor XVI. im Jahr 1841 gestiftet, wurde der Orden 1905 von Papst Pius X. erneuert.

Der päpstliche Ritterorden besteht aus einem goldenen, weißemaillierten Malteserkreuz mit dem Bild von Papst Silvester, auf der Rückseite sieht man das Papstwappen. 1905 wurde der Silvesterorden von Papst Pius X. in verschiedene Klassen unterteilt: den Ritter, den Komtur (lat. Commendatore), den Komtur mit Stern und den Grosskreuz-Ritter.

Ein Beitrag von:

Thomas Throenle