Schriftgröße
normal
größer
groß
Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
20
Mai
2020
20.Mai.2020

Große Rubens-Ausstellung eröffnet am 24. Juli

Diözesanmuseum Paderborn gibt neuen Eröffnungstermin bekannt

Der ursprüngliche Eröffnungstermin für die große Sonderausstellung „Peter Paul Rubens und der Barock im Norden“ im Diözesanmuseum Paderborn musste aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden. Nun steht das neue Datum fest: Ab dem 24. Juli 2020 können die Besucherinnen und Besucher herausragende Werke des flämischen Meisters Peter Paul Rubens und seiner Künstlerkollegen im Diözesanmuseum bestaunen. Gezeigt werden Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen aus internationalen Museen und Sammlungen, darunter noch nie ausgestellte Exponate. Eine eigene Ausstellungsabteilung widmet sich barocken Tendenzen in der Gegenwartskunst. Künstler wie Gerhard Richter, Tony Cragg oder Hans Op de Beeck stehen hier mit ausgewählten Arbeiten im Mittelpunkt.

Trotz der Verschiebung haben nahezu alle Leihgeber aus dem In- und Ausland ihre hochkarätigen Exponate zugesagt, darunter das Rijksmuseum Amsterdam, das Museum Plantin-Moretus in Antwerpen, die Gemäldegalerie der Akademie der Bildenden Künste Wien, das SMK Kopenhagen oder das San Francisco Museum of Modern Art. „Diese gelebte Solidarität unter den europäischen und internationalen Museen und Ausstellungshäusern freut uns in diesen Zeiten ungemein“, sagt Museumsdirektor Prof. Dr. Christoph Stiegemann. Die Ausstellung werde natürlich unter Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen durchgeführt. „Eine große Eröffnungsfeier wird es leider nicht geben können, aber wir arbeiten an einer schönen, besonderen und europäischen Alternative im kleineren Kreis,“ erläutert Stiegemann. Vom Museum vorbereitet werden derzeit Maßnahmen der Abstandssicherung wie eine Anpassungen der Öffnungszeiten oder ein besonderes Wegeleitsystem für die Besucherinnen und Besucher.

#closedbutopen

In der neuen Rubrik #closedbutopen auf der Webseite des Diözesanmuseums bietet das Haus aktuell Videos und interaktive Mitmachangebote für Erwachsene und Kinder an. Schon jetzt können die Besucherinnen und Besucher dort und über die Social Media Kanäle spannende Einblicke in die Vorbereitungen der Barock-Ausstellung gewinnen: Blicke hinter die Kulissen, Kostbares und Kurioses sowie eine neue Präsenz des Diözesanmuseums auf Instagram sollen die Vorfreude auf Rubens steigern.

Gestaltungselement Footer
Logo Youpax

Erzbistum Paderborn
Domplatz 3
33098 Paderborn

Tel. +49 (0)5251 125-0 (Zentrale Erzbischöfliches Generalvikariat)
Fax +49 (0)5251 125-1470
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de