Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
Pressemeldung
30
September
2021
Paderborn

Gemeinsames Singen ist Zeichen der Hoffnung und des Friedens

Erzbischof Hans-Josef Becker zur Initiative „Deutschland singt“ am 3. Oktober 2021

Auch in diesem Jahr vereinen sich am Tag der Deutschen Einheit wieder zahlreiche Menschen mit ihren Stimmen bei der bundesweiten Initiative „Deutschland singt“. Der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker betont zu diesem Anlass, dass gemeinsames Singen nicht nur Zusammenhalt schafft, sondern auch ein Zeichen der Hoffnung und des Friedens sein kann:

Erzbischof Hans-Josef Becker lächelt
Erzbischof Hans-Josef Becker
Foto: Erzbistum Paderborn
Erzbischof Hans-Josef Becker
Foto: Erzbistum Paderborn

„Gemeinsames Singen bedeutet Gemeinschaft und Einklang. Es verbindet die Menschen aller Generationen miteinander – über gesellschaftliche Grenzen hinweg, ganz gleich, wer man ist oder woher man kommt. Gemeinsames Singen schafft Zusammenhalt und kann in bestimmten Momenten unseres Lebens ein Zeichen der Hoffnung, des Friedens und der Liebe sein. Gott selber ist wie eine unerschöpfliche Melodie, die in uns zum Klingen kommen will. ‚Nehmt Gottes Melodie in euch auf!‘, sagt deshalb der heilige Ignatius von Antiochien zurecht: „’Nehmt Gottes Melodie in euch auf, so werdet ihr alle zusammen zu einem Chor.’“

 

Hans-Josef Becker, Erzbischof von Paderborn