Schriftgröße
normal
größer
groß
Kontakt Für Mitarbeitende Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
8
August
2019

Europäisches Köhlertreffen

Die „Köhlerfreunde der Zisterzienser von Hardehausen“ und der „Förderverein Unser Giershagen“ richten vom 22. bis 25. August 2019 unter der Schirmherrschaft von Erzbischof Hans-Josef Becker gemeinsam das 12. Europäische Köhlertreffen aus.

Zu diesem Treffen haben sich  mehr fast 400 Köhler und Köhlerfreunde aus acht europäischen Ländern angemeldet. Mit der Wahl des Ortes Hardehausen ist auch das Anliegen verbunden, die kulturelle historische Leistung der Zisterzienser für die Region u.a. mit ihrer Köhlerei und Erzverarbeitung in Erinnerung zu rufen und zu würdigen. Die „Köhlerfreunde der Zisterzienser von Hardehausen“ verfolgen dieses Anliegen seit ihrer Gründung im Jahr 2012, indem sie von Zeit zu Zeit Kohlenmeiler in traditioneller Bauweise auf dem Gelände des Jugendhauses errichten und verkohlen.

Europäische Köhlertreffen finden seit 1996 im Zweijahresrhythmus statt und sind die Höhepunkte im Leben des Europäischen Köhlerverbandes. Europäische Begegnung, Erfahrungsaustausch der Köhler, regionales Kulturprogramm, Vertiefung der geschichtlichen und handwerklichen Grundlagen, Fest und Feier bilden wichtige Bestandteile der Treffen.

Glockenweihe

Das 12. Europäische Köhlertreffen beginnt am 22. August mit einem bunten Eröffnungsabend im grossen Festzelt in Hardehausen. Besondere Gäste werden der Schirmherr, Erzbischof Hans-Josef Becker, der Präsident der Vereinigung Europäischer Bergmanns- und Hüttenvereine, Kurt Wardenga, und der “Heilige Köhler Alexander Carbonarius” sein. Am 23. August wechselt der Austragungsort nach Giershagen. Dort findet vormittags die ordentliche Mitgliederversammlung des Verbandes statt. Der Nachmittag steht ganz im Zeichen des alten Bergbaus im östlichen Sauerland. Erkundungen in Bergwerken, Bergbaupfaden u.a. rufen den frühen montanen Verbund von Bergbau – Köhlerei – Hüttenwesen lebendig in Erinnerung. Am Abend wird mit dem Anstecken eines traditionellen Erdmeilers die dritte Giershagener Meilerwoche eröffnet, bevor ein musikalischer Abend quer durch die Länder Europas führt.

Der 24. August führt die Teilnehmer zunächst nach Paderborn, wo ein Empfang des Erzbistums und der Stadt Paderborn stattfindet. Danach nehmen die Köhler an der Weihe einer mit handgemachter Holzkohle gegossenen Glocke für die Bartholomäuskapelle teil. Dabei wird auch der Köhlerchor aus Lembach (Elsaß) singen. Anschließend stehen Stadt- Dom- und Museumsführungen auf dem Programm. Am Abend finden sich wieder alle im Festzelt in Hardehausen zum Abschiedsabend mit buntem Programm und historischer Musik ein.

Generalvikar Alfons Hardt und Köhler Karl Josef Tielke beim Meilertag 2017 in Hardehausen. (Foto: pdp/Ronald Pfaff)

  • Der Europäische Köhlerverband e.V. wurde 1997 in Hasselfelde (Sachsen – Anhalt) gegründet. Aus den 18 Gründungsmitgliedern sind inzwischen gut 3000 Mitglieder in zwölf europäischen Ländern geworden. 40 Vereine/Gruppen, fast 100 Einzelmitglieder, vier Kommunen und einige Förderer tragen das rege Köhlerleben quer durch Europa. Auf www.europkoehler.com konnten auch in diesem Jahr wieder mehr als 100 Meilerwochen/Köhlerfeste des laufenden Jahres gesammelt werden. Präsident des Verbandes ist seit 2013 Karl Josef Tielke aus Borchen.
  •  2014 wurden “Köhlerhandwerk und Teerschwelerei” in das erste bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes in Deutschland aufgenommen. Mit dieser bedeutenden Anerkennung hat sich der Europäische Köhlerverband verpflichtet, sich für den Erhalt und die lebendige Überlieferung dieses Handwerkes einzusetzen, das zu den ältesten Kulturtechniken der Menschheit zählt.
Gestaltungselement Footer
Logo Youpax

Erzbistum Paderborn
Domplatz 3
33098 Paderborn

Tel. +49 (0)5251 125-0 (Zentrale Erzbischöfliches Generalvikariat)
Fax +49 (0)5251 125-1470
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de