Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
1
März
2021
1.März.2021

Die Wirtschaftswunderkirche

Die Heilig-Kreuz-Kirche in Belecke stand einst mit St. Pankratius im Wettbewerb um das reichste Gemeindeleben.

Eine Bereicherung für Alle

Damit war die neue Kirche Heilig Kreuz eine Bereicherung für alle Menschen in Belecke. Am Bau der Kirche nahmen viele Menschen Anteil. Das örtliche Baugeschäft stellte eigens Maurer ein, die sich auf das Mauern mit dem Werler Grünsandstein aus der Soester Börde verstanden. Das Kirchenkreuz wurde in der Lehrwerkstatt von AEG gefertigt, wo seinerzeit auch Alfred Henke in die Lehre ging. „Ich war damals schon im zweiten Lehrjahr“, berichtet er. „Deshalb habe ich leider an dem Kreuz nicht selbst mitarbeiten können. Ich weiß aber noch, dass die interessierten AEG Belegschaftsmitglieder in Scharen in die Lehrwerkstatt kamen, um das Kreuz anzusehen.“

Die Bevölkerungszahlen Beleckes

Die 1960er- und frühen 1970er-Jahre waren eine Blütezeit für die Kirchengemeinden in Belecke wie für die Stadt als politische Gemeinde. Mit über 7.000 Einwohnerinnen und Einwohnern erreichte Belecke Mitte der 1970er-Jahre einen Bevölkerungshöchststand. Heute leben in Belecke, das 1975 in die Stadt Warstein eingemeindet wurde, rund 1.500 Menschen weniger. Ursache ist zum einen der Geburtenrückgang, zum anderen ziehen immer mehr Menschen in die großen Städte. Zumindest gelang es, die Bevölkerungszahl seit ungefähr zehn Jahren bei etwa 5.500 stabil zu halten.

Eine Kirche, die wegen ihrer Architektur geliebt wird

Auch das kirchliche Gemeindeleben in Belecke ist leider geschrumpft. Der Kindergarten musste verkleinert, das Kinderheim ganz geschlossen werden, 2008 wurde Heilig Kreuz zu St. Pankratius zurückgepfarrt. Die Belecker nahmen das Unausweichliche aber bereitwillig an, die Rückpfarrung wurde gefeiert, wie die 2008 erschienene Chronik der Heilig-Kreuz-Gemeinde belegt. Und immer noch engagieren sich viele Ehrenamtliche wie Alfred Henke für die Kirche und die Menschen, die in Belecke leben. Ein Zentrum der Aktivitäten ist die Heilig-Kreuz-Kirche, die gerade wegen ihrer Architektur von den Menschen geliebt wird.

Heilig-Kreuz-Kirche in Belecke

Bistumskalender 2021: Auf dem Weg im Erzbistum Paderborn

Der diesjährige Bistumskalender nimmt uns mit auf eine Reise durch das Erzbistum Paderborn und macht jeden Monat Halt an zwei besonderen Orten: an zahlreichen Kapellen oder Kreuzwegen, die jeweils Zeugen einer interessanten Entstehungsgeschichte sind. Darüber hinaus erzählt der Kalender faszinierende Geschichten von Menschen, die mit diesen Orten verbunden sind – manchmal nicht nur über viele Jahre, sondern sogar über weite Entfernungen hinweg.

Wir stellen Ihnen hier alle zwei Wochen das neueste Kalenderblatt vor. Den Bistumskalender können Sie weiterhin bestellen:

Die weiteren Kalender-Einträge