Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
Pressemeldung
16
Juli
2021
Bielefeld/Westfalen

Betroffene der Unwetter-Katastrophe bei Radiogottesdienst im Mittelpunkt

Gottesdienst am 18. Juli aus der Kirche Alt St. Thomä in Soest wird von WDR 5 und NDR Info live übertragen

Aus aktuellem Anlass steht der Gottesdienst, den WDR 5 und NDR Info am Sonntag, 18. Juli, von 10 bis 11 Uhr aus der Kirche Alt St. Thomä in Soest übertragen, im Zeichen der Unwetter-Katastrophe. Die Predigt hält Präses Annette Kurschus, leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen, gemeinsam mit der Soester Pfarrerin Leona Holler. Präses Thorsten Latzel aus der Evangelischen Kirche im Rheinland und Erzbischof Hans Josef-Becker aus dem Erzbistum Paderborn werden den Gottesdienst mitgestalten. „Wir stehen zusammen, im Gedenken an die Opfer, im Gebet und in der Hilfe für die Betroffenen“, so die drei leitenden Geistlichen.

Die musikalische Gestaltung übernehmen das Saxophon-Quartett Saxophonics, Sängerinnen und Sänger der Kantorei an St. Petri sowie Kreiskantorin Annette Elisabeth Arnsmeier (Orgel, Gesang und Leitung).

Im Anschluss an den Radiogottesdienst haben Zuhörerinnen und Zuhörer bis 13 Uhr Gelegenheit, mit Beteiligten am Telefon zu sprechen. Die Nummer lautet 02921-34 10 72.

Der Radiogottesdienst von WDR 5 und NDR info findet am Sonntag, 18. Juli 2021, von 10 bis 11 Uhr in der Ev. Reformierten Kirche Alt St. Thomä, Thomästraße 74, in Soest statt. Den Text der Predigt können Interessierte im Anschluss im Internet nachlesen unter kircheimwdr.de.