Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
Pressemeldung
18
Dezember
2020
Paderborn

Bedürftige erhalten Nahrung für Leib und Seele im Dom

Paderborner Metropolitankapitel lädt bedürftige Menschen zur Begegnung im Advent ein

Leib und Seele gehören zusammen – das konnten am Donnerstag, 17. Dezember 2021, wohnungslose und bedürftige Menschen bei einer adventlichen Begegnung im Paderborner Dom spüren. Dompropst Monsignore Joachim Göbel und Dompastor Dr. Nils Petrat freuten sich über 100 Gäste in der Bischofskirche des Erzbistums zur adventlichen Andacht und zum Beisammensein: Für alle gab es im Kreuzgang und auf dem kleinen Domplatz ein schmackhaftes Hähnchen-Essen unter Corona-Bedingungen sowie ein Weihnachtspräsent.

Eine adventliche Begegnung im Paderborner Dom für wohnungslose und bedürftige Menschen bietet Nahrung für Leib und Seele. V.l.n.r.: Schwester Elrike Tyws, Dompastor Dr. Nils Petrat, Bürgermeister Michael Dreier, SKM-Geschäftsführer Joachim Veenhof, Dompropst Monsignore Joachim Göbel. Foto: Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn

Verschiedene kirchliche Gruppen und Ehrenamtliche hatten „die Brüder und Schwestern auf der Straße“ zur Adventsfeier im Dom eingeladen und eigens einen Hähnchenbratwagen bestellt. An der Aktion beteiligt waren neben dem Paderborner Metropolitankapitel Paderborners Bürgermeister Michael Dreier, Wohnungslosenseelsorgerin Schwester Elrike Tyws, Pater Bernd Heisterkamp vom Jugendhaus Salesianum in Paderborn, SKM (Katholischer Verein für soziale Dienste in Paderborn e. V.), Malteser und die Initiative „Unser Hochstift rückt zusammen“. Dank der Unterstützung dieser Personen und Gruppierungen konnten sich die Teilnehmenden nach der Adventsfeier im Dom mit Hähnchen und Pommes stärken sowie eine reich gefüllte Weihnachtstüte mitnehmen. Im Atrium der Bischofskirche waren zudem Tische mit warmer Kleidung für die Bedürftigen aufgebaut.

Ein Beitrag von:

Thomas Throenle
Gestaltungselement Footer
Logo Youpax

Erzbistum Paderborn
Domplatz 3
33098 Paderborn

Tel. +49 (0)5251 125-0 (Zentrale Erzbischöfliches Generalvikariat)
Fax +49 (0)5251 125-1470
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de