12/03 - Missio canonica verliehen

Weihbischof Hubert Berenbrinker hat an 37 Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Krypta des Hohen Doms die Missio canonica, die kirchliche Beauftragung zum Dienst der Verkündigung im katholischen Religionsunterricht, verliehen. In seiner Predigt anläßlich der Verleihung der Missio canonica richtete Weihbischof Berenbrinker den Blick auf den Begriff Missio als Auftrag zur Sendung und betonte, dass die Kirche nicht aus sich heraus eine Sendung habe, sondern Teil der Mission Gottes sei. Als Religionslehrer seien Religionslehrer – wie auch andere Berufsgruppen in der Kirche – in der besonderen Verantwortung, dass die Schülerinnen und Schüler lernen und erfahren, was Gott mit dieser Welt vorhat, dass die Welt und der einzelne Mensch ihm nicht gleichgültig ist, dass er Hoffnung und Zukunft schenkt, dass er durch die Auferstehung Jesu eine Perspektive gibt. Die Heilige Messe war ein Teil des Tagesprogramms, das die Religionslehrer und -lehrerinnen gemeinsam in Paderborn verbrachten.

Vollständiger Beitrag auf den Seiten "Schule und Erziehung"