16/04 - Jahresbericht der EFL-Beratung im Erzbistum Paderborn erschienen

Die Katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Erzbistum Paderborn (EFL) ist für Menschen da, die in Krisensituationen Hilfe und Unterstützung suchen. Mehr als 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen Ratsuchenden, neue Perspektiven zu gewinnen. Der jetzt erschienene EFL-Jahresbericht 2018 macht die Beratungstätigkeit in Zahlen, aber auch in Praxis-Beiträgen anschaulich: 3.892 Menschen wurden in 17.913 Stunden als Einzelperson, Paar oder Gruppe beraten. Mit 10.275 Stunden bildete die Paarberatung den Hauptschwerpunkt. Paarbeziehungen sind auch der inhaltliche Schwerpunkt des Jahresberichts, der unter dem Titel „Paare 2.0“ steht: In vielfältigen Beitragen erzählt der Bericht von den Auswirkungen, die die Digitalisierung auf alle Lebensbereiche, so auch auf Paarbeziehungen und das Zusammenleben in der Familie, hat.  

Der Jahresbericht liefert außerdem einen Überblick über durchgeführte Veranstaltungen im Jahr 2018 und über Personalia. Die Kontaktdaten zu den 22-Beratungsstellen im Erzbistum Paderborn runden den Bericht ab.        

Katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatung  
Die Katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) ist eine Einrichtung des Erzbistums Paderborn, die in 22 Beratungsstellen im ganzen Erzbistum Rat suchenden Menschen nahe ist – von Herne bis Höxter und von Minden bis Siegen. Die EFL versteht sich als pastoraler Dienst der Kirche und bietet als psychologischer Fachdienst Unterstützung für alle Familienformen. Sie steht allen Menschen offen, die sich in einer persönlichen und familiären Krise befinden. Aus dieser Perspektive ergibt sich eine enge Vernetzung mit den vielfältigen Einrichtungen der Seelsorge und der Pastoral im Erzbistum Paderborn. Die ersten Beratungsstellen wurden 1954 in Paderborn, 1957 in Dortmund, 1965 in Hagen, 1971 in Meschede und Hamm und 1972 in Siegen gegründet. Ein erster Weiterbildungskurs startete 1966. Seit 1974 beschäftigt das Erzbistum Paderborn speziell ausgebildete hauptamtliche Mitarbeiter für die Beratungsaufgabe, die zuvor von Pfarrern und Ehrenamtlichen getragen wurde.      

Jahresbericht 2018 auf www.paderborn.efl-beratung.de