Alte Handys für Familien in Not spenden

Erzbistum Paderborn unterstützt zu Libori die Handy-Sammelaktion von Mobile Box zugunsten der missio „Aktion Schutzengel. Für Familien in Not. Weltweit.“

Paderborn, 27. Juli 2018. Über 100 Millionen ausgediente Handys liegen nach Schätzung von Experten ungenutzt in deutschen Schubladen. Haben Sie auch ein Mobiltelefon zu Hause, das Sie nicht mehr benötigen und das eigentlich nur unnötig Platz braucht? Wenn Sie alte Handys spenden, bewirken Sie damit viel Gutes.

An erster Stelle steht hierbei der Umwelt- und Klimaschutz: Da die seltenen, wertvollen Rohstoffe wie Gold recycelt werden, muss weniger Material umweltschädigend abgebaut werden. Nicht recycelbare Stoffe werden fachgerecht entsorgt und können somit nicht mehr die Umwelt belasten.

Auch den Menschen in der DR Kongo helfen Sie, wenn Sie Ihr Althandy über missio spenden. Aus dem Erlös des Recyclings und der Wiederverwertung erhalten wir einen Betrag, mit dem wir Familien in Not durch unsere Aktion Schutzengel unterstützen.

Das Erzbistum Paderborn unterstützt die Sammelaktion zugunsten des missio Projekts Aktion Schutzengel. Zu Libori 2018 können sie ihr Althandy beim Stand des Erzbistums Paderborn vor dem Dom in einer Sammelbox abgeben.

Darüber hinaus geht ein Teil der Erlöse aus dem Libori-Missionsgarten 2018 am Kleinen Domplatz in das Projekt „Hoffnung“ in Goma/DR Kongo. Dort mussten Millionen Menschen vor dem Bürgerkrieg und den Kämpfen verfeindeter Milizen fliehen. Die Milizen finanzieren ihren Konflikt unter anderem durch die illegale Ausbeutung von Koltan, einem Rohstoff, der auch in unseren Handy steckt.