Limitierter Libori-Schirm des Erzbistums Paderborn

1.000 Schirme mit Motiven zu Libori gestaltet von Künstler Herman Reichold

Libori-Schirm Der exklusive Libori-Schirm des Erzbistums Paderborn gibt es in einer limitierten Auflage von 1.000 Stück.pdp/Ronald Pfaff Paderborn, 26. Juli 2018. Die Heiligen Liborius und Julian, der Hohe Dom zu Paderborn, der Libori-Schrein und die Bartholomäuskapelle im Stil des Paderborner Künstlers Herman Reichold – den exklusiven Libori-Schirm des Erzbistums Paderborn zieren acht Motive, die sich um Libori und das diesjährige Domweihe-Jubiläum drehen. Im Jahr 950 nach der Weihe des Imad-Doms hat das Erzbistum mit dem bekannten Paderborner Künstler Herman Reichold zusammengearbeitet, der auch schon für das Plakat und die weiteren Materialien des Erzbistums exklusive Motive entworfen hat. Nun fügt sich der Schirm in das Ensemble ein. Die auf 1.000 Exemplare limitierten Schirme sind ab Samstag im Zelt des Erzbistums vor dem Dom zum Selbstkostenpreis von 20 Euro zu erhalten.

Das Zelt vor dem Dom ist geöffnet:

Samstag, 28. Juli, 13.30 bis 18 Uhr
Sonntag, 29. Juli, 9.00 bis 18 Uhr
Montag, 30. Juli bis Samstag, 4. August 10 bis 18 Uhr (Dienstag bis 19 Uhr)
Sonntag, 5. August, 10 bis 14 Uhr