17/04 - Dogmatikprofessor Benjamin Dahlke neues Mitglied im „Ökumenischen Arbeitskreis“

Professor Dr. Benjamin Dahlke, Lehrstuhlinhaber für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Theologischen Fakultät Paderborn, ist neues Mitglied im „Ökumenischen Arbeitskreis evangelischer und katholischer Theologen“ (ÖAK). Nach seiner Wahl zum Neumitglied im vergangenen Jahr hat der junge Ökumene-Fachmann jetzt in Würzburg zum ersten Mal an einer der regelmäßigen Arbeitssitzungen des Expertenkreises teilgenommen. Ziel der Gruppe von Theologinnen und Theologen aus ganz Deutschland ist es, gemeinsam strittige Fragen zwischen Katholiken und Protestanten zu erörtern, Differenzpunkte zu benennen und mögliche Lösungen auszuloten, um so im Ursprungsland der Reformation das ökumenische Miteinander zu fördern.

Bereits seit langem gehört auch der Paderborner Ökumene-Professor Dr. Wolfgang Thönnisen dem Arbeitskreis an, der neben Forschung und Lehre das international bekannte Johann-Adam-Möhler-Instituts für Ökumentik in Paderborn leitet. Dass mit Professor Dahlke ein zweiter Paderborner Theologe mitwirkt, unterstreicht die Bedeutung des Themas Ökumene an der Theologischen Fakultät Paderborn.