Veranstaltung suchen:
Datum:
Suche:

Franz-Stock-Gedenktag am 24. Februar

24.Februar 2019

Abbé Franz Stock gilt als ein Wegbereiter der deutsch-französischen Aussöhnung. Der im sauerländischen Arnsberg-Neheim geborene Priester aus dem Erzbistum Paderborn stand unter anderem französischen Gefangenen in den Wehrmachtsgefängnissen in Paris als Seelsorger bis zur ihrer Hinrichtung zur Seite. Am Sonntag, 24. Februar 2019, der gleichzeitig auch der 71. Todestag von Abbé Franz Stock ist, lädt das Franz-Stock-Komitee zum diesjährigen Gedenktag ein – mit Eucharistiefeier, Ausstellung und Vortrag.      

Der Gedenktag beginnt mit der Feier der Heiligen Messe um 11 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist Neheim, zu der alle recht herzlich eingeladen sind.   Zwischen 9 und 17 Uhr ist die Kirche St. Michael geöffnet, so dass dort die neue Wanderausstellung „Versöhnung durch Menschlichkeit“ besucht werden kann.  

Am Nachmittag findet die Mitgliederversammlung des Franz-Stock-Komitees um 14.30 Uhr im Pfarrheim St. Johannes statt. Bis zu deren Beginn gibt es bei und nach einem gemeinsamen Mittagessen die Möglichkeit des Gedankenaustausches und der Begegnung.  

Mit Blick auf die wichtige Wahl zum Europaparlament freut sich das Franz-Stock-Komitee über die Zusage von Elmar Brok, langjähriges Mitglied des Europaparlaments, die Mitgliederversammlung mit dem Vortrag „Europa und die Religion – Konflikt oder Chance?“ zu eröffnen. Dazu ist die Teilnahme offen.  

Anschließend stehen neben dem Bericht über die Aktivitäten des Komitees und die der Les Amis de Franz Stock in Frankreich in diesem Jahr wieder die Wahlen zum Vorstand an. Ein Ausblick auf weitere Planungen für 2019 rundet die inhaltliche Gestaltung ab.