Silvesterorden für Dr. Inge Habig

Ehrung Dr. Inge Habig (Mitte), hier mit Weihbischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann (links) und Prof. Dr. Udo Zelinka (rechts) erhielt in der Katholischen Akademie Schwerte den Silvesterorden.pdpSchwerte, 7. Januar 2006. Für ihr in 30 Jahren geleistetes ehrenamtliches Engagement für die Katholische Akademie Schwerte wurde Professorin Dr. Inge Habig am Samstag mit dem Silvesterorden ausgezeichnet. Den päpstlichen Ritterorden verlieh Weihbischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann während der „Begegnung der Künstler“ in der  Akademie.
Dr. Inge Habig war 30 Jahre lang Mitglied in der Fördergesellschaft und im Arbeitsausschuss der Katholischen Akademie. Bis Oktober 2005 leitete die heute 82-jährige 17 Jahre lang diese Gremien als Vorsitzende. Ihre Nachfolgerin wurde kürzlich Professorin Dr. Rita Burrichter (44).
Dr. Inge Habig war bis zu ihrer Emeritierung Professorin für Kunstgeschichte an der Universität Dortmund. Ihre Liebe zur Kunst fand auch Eingang in ihre ehrenamtliche Arbeit in der Katholischen Akademie. So organisierte Dr. Inge Habig zahlreiche Ausstellungen und war mit daran beteiligt, dass Objekte namhafter Künstler einen Platz in der Akademie fanden. Bei der „Begegnung der Künstler“ am Samstag wurde die 12 Meter hohe Skulptur „Feuerschwelle“ des Krefelder Bildhauers Klaus Simon im Park der Akademie eingeweiht. Auch für dieses Kunstobjekt, das aus zwei fünf Tonnen schweren Holzbalken des ehemaligen Dortmunder Warmwalzwerks „Westfalenhütte“ gefertigt ist, hatte sich Dr. Inge Habig eingesetzt. 
Die regelmäßigen Begegnungen zwischen Kunst und Kirche waren ihr ein großes Anliegen. Ebenso engagierte sie sich für Begegnungen mit jungen Intellektuellen, Studierenden und Lehrern aus den baltischen Staaten und für den Aufbau einer katholischen Akademie in Magdeburg.
Mit der Verleihung des Silvesterordens wird Dr. Inge Habig zur Dame des Ordens vom Heiligen Papst Silvester (314-335 n. Chr.) ernannt. Der Silvesterorden ist einer von sechs päpstlichen Ritterorden, der für besonderes ehrenamtliches Engagement in katholischen Institutionen verliehen wird.