Mit dem Brückenfest in neuen Lebensabschnitt

24 Kinder warten gespannt auf den Schulstart in der neuen Grundschule St. Michael

pdp  Paderborn, 8 Juli 2019. 24 Schulkinder warten schon gespannt auf ihren Schulstart am 29. August, wenn die Grundschule St. Michael erstmals – und auch mit einem neuen Unterrichtskonzept - an den Start geht. Bis zur endgültigen Fertigstellung des neuen Schulgebäudes an den Michaelsschulen findet der Unterricht ein Jahr lang in der Busdorf-Schule statt.

Zum Kennenlernen waren die diesjährigen Lernanfänger der Grundschule St. Michael zum Brückenfest ins Salesianum eingeladen. Die Kinder hatten für den Leiter des Jugendhauses Pater Bernd Heisterkamp auch gleich die Antwort auf die Frage parat, was denn ein Brückenfest bedeute: „Jetzt sind wir noch in der KiTa, aber bald gehen wir in die Schule. Und diese Zeit dazwischen ist wie eine Brücke, über die wir in den nächsten Ferienwochen gehen werden.“

Um den Schritt ins Schulleben weiter zu erleichtern, lud Pater Bernd die Mädchen und Jungen ein, täglich im Salesianum das Mittagessen einzunehmen. Dass sich die Eltern auf die Betreuung außerhalb der Schulzeit verlassen können, versprach Nico Schnittger vom BDKJ. Bis September sei alles geklärt und die Betreuung lege damit in guten und erfahrenen Händen.

Zwei religionspädagogische Angebote wurden von Bettina Schmidt, Schulseelsorgerin der Schulen St. Michael, Alina Lenze und Johanna Nagels, studentische Mitarbeiterinnen der Universität Paderborn vorgestellt. Biblische Geschichten mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Zugangsweisen stehen bei beiden Aktionen im Mittelpunkt. Einmal liegt der Fokus auf dem aktiven ganzheitlichen Erleben der Glaubensbotschaft mit Legematerialien. Der andere Weg führt über christliche Kernbegriffe hinein in die biblischen Texte, die spielerisch und kreativ erschlossen werden. Die Kinder entscheiden in den Sommerferien, welches Angebot im 1. Schuljahr auf ihrem Stundenplan stehen wird.

Mit dem musikalischen Blick auf die Einschulung übte Markus Gotthardt (Paderborner Dommusik) mit den rund 70 Kindern und ihren Eltern die Lieder für den Segnungsgottesdienst  am 1. Schultag ein. Aus dem guten Gesang entsprang gleich die Idee, einen Elternchor an der Grundschulte St. Michael zu gründen.

Während die Eltern ausführliche Informationen zur neuen Schule von Klassenlehrerin Anne Cordes und Schulleiterin  Lioba Kolbe zum Schulstart erhielten, konnten sich die Kinder bei Waffeln und kalten Getränken stärken. Dabei bastelten sie einen Luftballon mit ihren Namen und lernten sich spielerisch näher kennen. Zum Abschluss konnten alle gemeinsam noch die neuen Räume für die Übergangslösung in der Busdorfschule kennenlernen.