Paderborn ist Deutscher Fußballmeister der Diözesen Deutschlands

Fußballmannschaft der Sportgemeinschaft des Erzbischöflichen Generalvikariats sichert sich zum dritten Mal die Meisterschaft

Die Fußballmannschaft der Sportgemeinschaft des Erzbischöflichen Generalvikariats Paderborn freut sich über den Titel: Deutscher Fußballmeister der Diözesen Deutschlands. Dieser Titel konnten die Mitarbeiter des Erzbistums Paderborn bereits zum dritten Mal gewinnen.SportgemeinschaftPaderborn / Köln, 1. Juli 2019. Das vergangene Wochenende war vom Fußball geprägt: Weltmeisterschaft im Frauenfußball in Frankreich, U21-Europameisterschaft in Italien und die Deutsche Fußball-Meisterschaft der Diözesen Deutschlands in Köln. Die Fußballmannschaft der Sportgemeinschaft des Erzbischöflichen Generalvikariats Paderborn konnte sich durch den Turniergesamtsieg einen Titel sichern und ist neuer Deutscher Fußballmeister der Diözesen Deutschlands. Bereits zum dritten Mal konnten die Mitarbeiter des Erzbischöflichen Generalvikariats den begehrten Titel gewinnen. Erzbischof Hans-Josef Becker und Generalvikar Alfons Hardt gratulierten umgehend, als sie die freudige Nachricht über den Turniersieg erreichte.      

In der Vorrunde erspielte sich die Fußballmannschaft aus dem Erzbistum Paderborn ein 0:0 gegen die Fußballer aus Würzburg, die Mannschaft aus Limburg konnte mit 1:0 geschlagen werden, ein Unentschieden folgte gegen die Mannschaft aus Freiburg (1:1) und die Mannschaft aus Passau konnte mit 4:0 bezwungen werden. Die Freude über den ersten Platz der Vorrundengruppe war unter den Fußballern und den mitgereisten Fans groß. In der Zwischenrunde verloren die Fußballer aus dem Erzbistum Paderborn das Spiel gegen den späteren Finalgegner Augsburg mit 1:2, gegen die Mannschaft aus Osnabrück wurde ein 1:0 erreicht und die Mannschaft der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse Köln (KZVK) konnte mit 2:1 bezwungen werden. Im Halbfinale wurde die Mannschaft aus Erfurt mit 2:1 bezwungen, was zugleich den Einzug ins Finale bedeutete.  

Nach regulärer Spielzeit im Finale gegen die Mannschaft aus Augsburg war ein torloses 0:0 erreicht. Das anschließende Neunmeter-Schießen wurde mit 4:3 von der Mannschaft aus Paderborn gewonnen. Damit war der Gesamtsieg des in diesem Jahr von der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse Köln ausgerichteten Turniers klar: Die Fußballer der Sportgemeinschaft des Erzbischöflichen Generalvikariats.