Gutes Klima schaffen

Festival Pueri Cantores setzt auf Nachhaltigkeit und lebendige Atmosphäre

Die Festivalbeutel zu Pueri Cantores 2019 sind aus Biobaumwolle hergestellt.pdp Paderborn, 25. April 2019. Gutes Klima beim Chorfestival – das möchte die Paderborner Dommusik als Gastgeber für das 8. Deutsche Chorfestival Pueri Cantores vom 3. bis 7. Juli 2019 schaffen – gleich in zweifachem Sinne. Das Festival, das unter dem Motto „Unsere Quelle bist Du“ steht, soll ein lebendiges und freudiges Musikereignis mit Atmosphäre werden. Zugleich hat der Klimaschutz bei der Organisation des Festivals einen hohen Stellenwert.

„Wir setzen auf Bio- und Naturprodukte“, erklärt Annalena Müller, Leiterin des Festivalbüros in Paderborn, und zeigt stolz auf den Festivalbeutel: „In diesem Jahr sind die Rucksäcke für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anders als gewohnt. Die Beutel sind in Deutschland aus fairgehandelter Baumwolle produziert.“

Auch beim Inhalt ist betont auf den Klimaschutz mit ökologischen und nachhaltigen Maßgaben geachtet worden. Beigelegt werden für die Gäste: ein Filz-Sitzkissen, ein Regenponcho aus Maisstärke, der Festival-Ausweis ohne Plastik sowie ein Umhängeband aus recycelten PET-Flaschen. Außerdem schließt sich das Festival der Klima-Kollekte, ein kirchlicher Kompensationsfonds, an.

2.800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland werden zu Pueri Cantores in Paderborn erwartet. Für das Festivalbüro, das bereits im September letzten Jahres die Arbeit aufgenommen hat, geht es langsam auf die Zielgeraden. Das Paderquellgebiet, der Hohe Dom, aber auch die Paderborner Innenstadt werden für die Festivaltage wichtige Standorte sein. Die Eröffnung am 3. Juli (17 Uhr) findet auf der eigens eingerichteten „Quellbühne“ statt. Anschließend geht es in einer gemeinsamen Prozession zur Eröffnungsliturgie in den Hohen Dom. Der Blick in das Veranstaltungsprogramm verspricht bunte Vielfalt: Begegnung, Kennenlernen der Stadt, Friedensgebet in Form von kleinen Konzerten, Offenes Singen und fröhliche Treffen. Dazu gehört die Chorparty am Donnerstagabend in der Maspernhalle mit dem Vokalensemble „Pop-Up“. Schlusspunkt ist der Abschlussgottesdienst im Hohen Dom am 7. Juli um 10 Uhr.

„Unsere Quelle bist Du – Mit diesem Motto wollen wir deutlich machen, wem wir unseren musikalischen Kosmos, unsere Inspiration und Schaffenskraft verdanken. Gott hat uns zur Musik geführt, ihn wollen wir loben“, so Domkapellmeister Thomas Berning, der gemeinsam mit Pianist Markus Gotthardt das Festivallied komponiert hat.