Auf dem Weg zum Pastoralen Raum Elsen-Wewer-Borchen

Erste Personal-Entscheidungen sind gefallen: Domkapitular Dr. Thomas Witt und Pastor Henner Pohlschmidt

Domkapitular Dr. Thomas Witt wird Leiter des Pastoralen Raumes Elsen-Wewer-Borchen.pdp / Thomas ThroenlePaderborn, 24. November 2018. Der Pastorale Raum Elsen-Wewer-Borchen bildet sich zukünftig aus den derzeitigen beiden Pastoralverbünden Elsen-Wewer und Borchen. Dazu gab es im Laufe der letzten Jahre bereits verschiedene Veränderungen im Bereich des Pastoralen Personals. Nun sind zwei weitere wichtige Personalentscheidungen auf dem Weg zum neuen Pastoralen Raum gefallen: Pastor Henner Pohlschmidt wird im Herbst 2019 die Leitung des Pastoralverbundes Borchen abgeben und ins Sauerland wechseln. Domkapitular Dr. Thomas Witt übernimmt dann die Leitung des Pastoralverbundes Borchen. Mit dem Eintritt in den Ruhestand von Pfarrer Wolfgang Brinkmann als Leiter des Pastoralverbundes Elsen-Wewer wird Domkapitular Dr. Witt Leiter des neuen Pastoralen Raumes.      

Pastor Henner Pohlschmidt wird im Herbst 2019 die Leitung des Pastoralverbundes Borchen abgeben und ins Sauerland ziehen, um sich neuen Aufgaben in der Sonderseelsorge und in der Erwachsenenbildung zu widmen. Konkret: Pastor Pohlschmidt übernimmt mit einer halben Stelle die Krankenhausseelsorge in der Elisabeth-Klinik in Bigge, mit der anderen halben Stelle wechselt er zum Diözesan-Caritasverband Paderborn als Referent für spirituell-seelsorgliche Bildung.  

Die Leitung des Pastoralverbundes Borchen wird zum 1.9.2019 Domkapitular Dr. Thomas Witt übernehmen. Domkapitular Dr. Witt wird bis zu einer Neuordnung der Leitung des Diözesan-Caritasverbands den Vorsitz des Verbandes in reduzierter Form weiter wahrnehmen. Ebenso wird er Mitglied des Paderborner Metropolitankapitels bleiben. Sobald der bisherige Leiter des Pastoralverbunds Elsen-Wewer, Pfarrer Wolfgang Brinkmann, in den Ruhestand geht, wird Dr. Witt die Leitung des Pastoralen Raumes Elsen-Wewer-Borchen übernehmen.  

Pastor Henner Pohlschmidt wechselt im Oktober 2019 ins Sauerland.privatPastor Henner Pohlschmidt wurde 1975 in Gütersloh geboren. Nach seinem Theologiestudium empfing er 2001 die Diakonenweihe, am 18.5.2002 wurde er im Hohen Dom zu Paderborn zum Priester geweiht. Von 2002 bis 2005 war er Vikar der Pfarrei St. Katharina in Unna. Von 2005 bis 2014 wirkte er als Seelsorger im Pastoralverbund Erwitte. Seit 2014 ist er Leiter des Pastoralverbundes Borchen und wirkt in den Kirchengemeinden St. Michael Kirchborchen, St. Laurentius Nordborchen, St. Walburga Alfen, St. Simon und Judas Thaddäus Etteln und St. Meinolfus Dörenhagen. Seit 2004 ist er zudem als Polizeiseelsorger tätig.  

Domkapitular Dr. Thomas Witt wurde 1966 in Herne geboren. Nach Abschluss seines Theologiestudiums wurde er 1992 zum Diakon und am 29.5.1993 im Hohen Dom zu Paderborn zum Priester geweiht. Nach vierjähriger Tätigkeit als Stadtkaplan in Brilon wurde er 1997 zum Subregens am Erzbischöflichen Priesterseminar in Paderborn ernannt. 1998 bis 2002 war er Erzbischöflicher Kaplan und Geheimsekretär von Erzbischof Johannes Joachim Kardinal Degenhardt und zugleich Domvikar. 2001 promovierte er zum Doktor der Theologie. 2002 ernannte ihn Kardinal Degenhardt zum Pfarrer der Pfarrei St. Johannes Baptist in Delbrück. Zusätzlich wurde er 2003 Leiter des Pastoralverbundes Delbrück und Sudhagen sowie 2006 Dechant des Dekanates Büren-Delbrück. 2012 übernahm der die Leitung des Pastoralen Raumes Delbrück. Im März 2013 ernannte ihn Erzbischof Becker zum Vorsitzenden des Caritasverbandes für das Erzbistum Paderborn e.V.. Im gleichen Jahr wurde er vom Paderborner Erzbischof zum Domkapitular und Geistlichen Rat ernannt. Seit 2016 ist er Sonderbeauftragter des Erzbistums Paderborn für Flüchtlingsfragen.