Reinigung in luftiger Höhe des Doms

 Paderborn, 22. November 2018. Eine Zuwendung dieser Form erhält die Doppelmadonna im Mittelschiff des Hohen Doms zu Paderborn auch nicht alle Tage. In luftiger Höhe nahm Dipl.-Rest. Inge Otto (ars colendi) die Reinigung der um das Jahr 1480 entstandenen Doppelmadonna vor. Weil ein Hubwagen für Arbeiten am Paradiesportal zur Verfügung stand, wurde dieser gleich für die wertvolle Arbeit genutzt, die eher alle Jahrzehnte durchgeführt wird. Fachleute wie Restauratorinnen und Restauratoren kennen sich mit den wertvollen Schätzen der Zeitgeschichte aus, und werfen bei der Reingung auch einen prüfenden Blick auf den Zustand. Die Doppelmadonna, bei der zwei Engel eine Krone über dem Haupt Marias halten, gehört zu den markantesten Kunstwerken in der Bischofskirche.