In Dienst genommen für das Evangelium

57 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Erzbistums Paderborn feiern ihre Dienstjubiläen

57 Jubilarinnen und Jubilare, die für das Erzbistum Paderborn arbeiten, wurden heute geehrt. Zu Beginn feierten sie gemeinsam einen Dank-Gottesdienst in der Busdorfkirche.Foto: pdp / Maria AßhauerPaderborn, 6. November 2018. Auf zusammen rund 1.650 Dienstjahre bringen es die 57 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Erzbistums Paderborn, die im Verlauf der letzten Monate ihr 25-jähriges beziehungsweise 40-jähriges Dienstjubiläum begehen konnten und dafür heute in einer Feier in Paderborn gewürdigt wurden. Vor dem Empfang im Hotel Aspethera feierte Prälat Thomas Dornseifer als stellvertretender Generalvikar mit den Jubilaren und ihren Angehörigen einen Dank-Gottesdienst in der Paderborner Busdorfkirche.      

Unter den Jubilarinnen und Jubilaren waren nicht nur zahlreiche Mitarbeiter aus dem Erzbischöflichen Generalvikariat, sondern beispielsweise auch Lehrerinnen und Lehrer der vom Erzbistum getragenen Schulen und pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Pastoralen Räumen des Erzbistums Paderborn. 42 der Jubilare blicken auf 25 Jahre und damit auf ein Vierteljahrhundert im kirchlichen Dienst zurück, 15 sind sogar bereits seit 40 Jahren für das Erzbistum im Einsatz – ein guter Grund, um Dank zu sagen. Die Feier der Dienstjubiläen begann deshalb mit einem gemeinsamen Dank-Gottesdienst in der Busdorfkirche.  

Beim anschließenden Empfang im Hotel Aspethera konnten sich die 57 Jubilare über Gratulations- und Segenswünsche freuen. „Sie haben sich in Dienst nehmen lassen für das Evangelium und Sie legen mit Ihrem Reden und Handeln Zeugnis für die Frohe Botschaft ab“, sagte Prälat Thomas Dornseifer in seiner Ansprache. Immer mehr Menschen würden nach Sinn und Orientierung suchen, so der stellvertretende Generalvikar weiter. „Mit dem Zukunftsbild, das Erzbischof Hans-Josef Becker 2014 veröffentlicht hat, sind wir aufgebrochen, neu Antworten und Zeugnis vom Evangelium Jesu zu geben. Helfen Sie auch weiterhin durch Ihre engagierte Mitarbeit und Ihr persönliches Zeugnis mit, dass unsere Gemeinden, Verbände und Einrichtungen immer mehr zu Orten lebendiger Glaubensverkündigung werden“, ermutigte Prälat Thomas Dornseifer die Jubilare.  

Sascha Büssemeier, stellvertretender Vorsitzender der Mitarbeitervertretung (MAV) im Erzbischöflichen Generalvikariat, sagte in seiner Rede, Entwicklungen wie vor allem die Digitalisierung würden die Arbeitswelt derzeit erheblich verändern, so auch im Erzbischöflichen Generalvikariat. „Es gilt, die Kirche von Paderborn zukunftsfähig zu machen und den digitalen Wandel gemeinsam aktiv zu gestalten“, so Büssemeier. „Sie alle, die heute hier geehrt wurden, haben über viele Jahre hinweg ihre Schaffenskraft und Ausdauer bewiesen. Sie alle haben Verantwortung getragen und zum Gelingen des gemeinsamen Auftrages der Kirche von Paderborn beigetragen.“