Auf dem Weg zum Beruf der Gemeindereferentin

Acht Frauen und ein Mann beginnen das Studium für das Erzbistum Paderborn

Die neuen Studierenden mit Ausbildungsleiterin Cordula Picht.pdp / Ronald PfaffPaderborn, 17. September 2018. Anfang Oktober beginnen acht Frauen und ein Mann das Studium der Religionspädagogik an der Katholischen Hochschule (KatHo) in Paderborn. In sechs Semestern widmen sie sich theologischen und pädagogischen Lernfeldern, um sich auf den Beruf der Gemeindereferentin und des Gemeindereferenten vorzubereiten. Während der Studienzeit werden sie außerdem in zwei Praxisphasen in unterschiedlichen Pastoralverbünden und Schulen des Erzbistums die Arbeit von Gemeindereferenten und Religionslehrern sowie die Zusammenarbeit mit Haupt- und Ehrenamtlichen näher kennenlernen.

Ein Treffen mit ihrer Ausbildungsleiterin Cordula Picht, die die Studierenden während ihrer Studienzeit seitens des Erzbistums Paderborn begleitet, war der Auftakt zur Studienphase. Neben ersten Informationen zum Erzbistum Paderborn und den Veranstaltungen der Diözesanrunde, blieb Zeit für das gegenseitige Kennenlernen. Vom abschließenden Gottesdienst nahmen die neuen Studierenden vor allem Segenswünsche für die kommende Zeit mit.

Ihr eigener Glaube und die Erfahrungen, die sie in kirchlicher Jugendarbeit und an anderen Orten insbesondere in der Begegnung mit anderen Menschen machen konnten, motiviere sie dazu diesen Weg einzuschlagen, so die angehenden Religionspädagogen. Nun freuen sie sich auf das Studium an der KatHO. Vier Frauen werden den Fernstudiengang belegen, der in diesem Jahr erstmalig von der KatHO angeboten wird. Drei der fünf Studierenden im Präsenzstudiengang ziehen in diesen Tagen auch ins Pauluskolleg ein. Dort lernen sie in wenigen Tagen auch 15 weitere Frauen und Männer kennen, die mit dem gleichen Berufswunsch aus anderen Bistümern zum Studium an die KatHO nach Paderborn kommen und mit ihnen für ein Jahr im Pauluskolleg zusammenleben werden.

Jedes Jahr lädt das Erzbistum Paderborn dazu ein, sich für die Ausbildung zur Gemeindereferentin zu bewerben. Derzeit gehören insgesamt 27 Frauen und Männer, die an der KatHO das Studium der Religionspädagogik aufgenommen haben, zur Diözesanrunde Paderborn.

Im Anschluss an die Studienphase entscheiden die Studierenden, ob sie sich für die Berufseinführung als Gemeindeassistent/in bewerben möchten, um ihr Berufsziel weiterhin zu verfolgen.

In diesem Jahr beginnen für das Erzbistum Paderborn das Studium:
Henrike Buschulte aus der Pfarrei St. Maria in Welver
Franziska Fix aus der Pfarrei St. Franziskus von Assisi in Hamm
Lucas Grewe aus der Pfarrei St. Johannes in Meschede
Sophia Grotmann aus der Pfarrei St. Peter und Paul in Kirchundem
Annett Lenk aus der Pfarrei Hl. Dreikönige in Dortmund
Stephanie Normann aus der Pfarrei St. Marien in Schwerte
Christina-Alexandra Pönopp-Wildenhof aus der Pfarrei St. Pankratius in Gütersloh
Andrea Rudolphi aus der Pfarrei St. Joseph in Marienloh
Nina Sahuquillo Tietz aus der Pfarrei St. Joseph in Ostenland.