Umbau des Liborianums

Bildungs- und Gästehaus wird grundlegend saniert und modernisiert

Das Bildungs- und Gästehaus Liborianum wird bis Sommer 2020 grundlegend saniert, modernisiert und erweitert.pdp / David Hesse Paderborn, 3. Mai 2018. Das vom Erzbistum Paderborn getragene Bildungs- und Gästehaus Liborianum wird in den nächsten Monaten grundlegend saniert, modernisiert und zum Teil erweitert. Mitte Mai beginnen die Bauarbeiten, die Kosten liegen bei einem Gesamtvolumen von rund 19 Millionen Euro. Die neue Inbetriebnahme ist für Sommer 2020 geplant.

Auflagen des Brandschutzes erfordern die Arbeiten im und am Gebäude. Die dafür notwendigen Baumaßnahmen nutzt das Erzbistum Paderborn als Träger aus, um zeitgleich eine Modernisierung  und  Renovierung der Gästezimmer, Flure, Treppenhäuser sowie der Tagungsräume einschließlich der Aula vorzunehmen. Erweitert wird das Gebäude zudem um einen neuen Speisesaal und Sozialräume. Selbstverständlich wird auch die Barrierefreiheit in den Tagungs- und Gästezimmern bedacht.

Prälat Thomas Dornseifer, Carmen Matery-Mending, Ulrich Brabetz, Andreas Hölscher und Stephan Winzek besichtigten das Musterzimmer im Liborianum.pdp / Ronald Pfaff Das historische Gebäude soll durch die Baumaßnahmen des Erzbistums Paderborn erhalten, der Charakter des ehemaligen Kapuzinerklosters wieder mehr hervorgehoben werden. Die Bausubstanz als solches bleibt erhalten, der Altbau erhält gegebenenfalls eine Schadstoff-Sanierung. Es findet aber keine Entkernung statt. Prälat Thomas Dornseifer (Leiter Pastorale Dienste im Erzbischöflichen Generalvikariat und stellv. Generalvikar), Carmen Matery-Meding (Leiterin des Bauamts EGV), Ulrich Brabetz (für die Finanzabteilung im EGV), Stephan Winzek (Direktor Liborianum) und Andreas Hölscher (Leiter Familien- und Erwachsenenbildung) erläuterten auf einer Pressekonferenz die Umbaumaßnahmen.

Die Gesetze für den Denkmalschutz des historischen Gebäudes, die hohen Auflagen für den Brandschutz sowie die geplante Erweiterung haben den Baubeginn verzögert und bedingen die Gesamtkosten für die Baumaßnahme des Bildungs- und Gästehauses.

Derzeit wird das Haus schrittweise bis zum Baustart ausgeräumt.

Hintergrund:
Das Liborianum ist das Bildungs- und Gästehaus des Erzbistums Paderborn im Herzen der Bischofsstadt. Es versteht sich als ein Ort der Begegnung, Besinnung und Bildung auf der Grundlage des katholischen Glaubens. Inhaltliche Schwerpunkte sind die Fort- und Weiterbildung Hauptamtlicher (in kirchlichen und sozialen Berufen), die Frauenbildung, Angebote für Ehrenamtliche, Bildungsangebote und Veranstaltungen zu Ausstellungen, kirchlichen Kampagnen und Aktionen sowie zu aktuellen Fragen aus Kirche und Gesellschaft. Das Liborianum dient auch als Tagungs- und Gästehaus des Erzbistums Paderborn. Das Liborianum ist seit 1979 im ehemaligen Kloster, das im 17. Jahrhundert erbaut wurde, untergebracht. Die größten Umbaumaßnahmen zu früherer Zeit wurden zwischen 1996 und 1998 durchgeführt.