Paradiesportal wird vorübergehend geschlossen

Ab dem 28. Februar ist der Zugang zum Paderborner Dom bis auf Ausnahmen nur durch den Kreuzgang und die rote Pforte möglich

Paderborn, 26. Februar 2018. Es werden die Baustruktur, die Skulpturen und Steinarten des Paradiesportals untersucht sowie Farbuntersuchungen durchgeführt – dazu wird das Paradiesportal des Hohen Doms zu Paderborn vom 28. Februar bis zum 9. März 2018 geschlossen. Der Zugang zum Dom erfolgt in dieser Zeit durch die rote Pforte, als barrierefreier Zugang fungiert der Zugang durch den Kreuzgang, wo wieder eine mobile Rampe installiert wird. Ausnahme ist das Wochenende am 3. und 4. März: Dann ist das Paradiesportal wie gewohnt geöffnet, genauso wie an den Mittwochabenden, wenn die Fastenpredigten „Rendezvous im Dom“ stattfinden.