Mit „XII“ den eigenen Glauben erneuern und stärken

Das Projekt „XII“ der Diözesanstelle Berufungspastoral ermöglicht Exerzitien in den Alltag einzubauen

Projekt XII Bei dem Projekt "XII" erhalten die Teilnehmer über ein Jahr lang jeden Monat einen hochwertig aufgemachten Brief zu essentiellen Themen des Lebens.Berufungspastoral Paderborn, 22. Februar 2018. Ein Jahr lang jeden Monat einen Brief erhalten, der sich mit einem Glaubens- und Lebensthema beschäftigt und die Möglichkeit gibt, seinem eigenen Glaubensleben neuen Schwung zu geben – das ermöglicht das Projekt „XII“ der Diözesanstelle Berufungspastoral im Erzbistum Paderborn. Themen wie Dasein, Stärken, Blicken oder Handeln sind Inhalte der Briefe, die helfen sollen, über bestimmte Aspekte im Leben neu nachzudenken und eventuell Veränderungsprozesse anzustoßen. „Durch XII wird man sicher kein neuer Mensch, aber es bietet die Chance, den eigenen Glauben zu erneuern oder zu stärken – soweit Sie es möchten“, sagt Schwester M. Gabriele Lüdenbach vom Team der Berufungspastoral.

Angebote zu spirituellen Newslettern oder Ähnlichem gibt es viele. Doch per Post die Gelegenheit zu erhalten, im Gebet tiefer die eigene Berufung und Identität in der Welt zu verstehen, gibt es wenige. Das Projekt XII gibt die Möglichkeit dazu.

Anmeldungen zum Projekt XII sind online auf der Homepage der Berufungspastoral oder per Mail () möglich. Jeder Interessierte erhält nach der Anmeldung ein Schreiben mit weiteren Informationen. Dem Schreiben ist zudem ein Überweisungsträger beigelegt, mit dem die Versandkostenpauschale von 15 Euro für alle zwölf Briefe beglichen werden kann. Brief EINS kommt im darauffolgenden Monat.