Weihejubiläen: Bischof Dr. Josef Clemens und Regens Msgr. Dr. Michael Menke-Peitzmeyer

Regens Msgr. Dr. Michael Menke-Peitzmeyer wird am 18. Oktober anlässlich seines Silbernen Priesterjubiläums einen Dankgottesdienst im Hohen Dom feiern.Foto: typographen Paderborn/Rom, 9. Oktober 2015. Für zwei Priester des Erzbistums Paderborn steht am Samstag ein besonderes Jubiläum an: Bischof Dr. Josef Clemens, Sekretär des Päpstlichen Laienrates im Vatikan, wurde am 10. Oktober 1975 in Rom zum Priester geweiht und begeht sein 40-jähriges Weihejubiläum. Domkapitular Monsignore Dr. Michael Menke-Peitzmeyer, Regens des Erzbischöflichen Priesterseminars, empfing das Weihesakrament am 10. Oktober 1990, ebenfalls in Rom. Er wird sein Silbernes Priesterjubiläum am 18. Oktober mit einem Dankgottesdienst im Hohen Dom zu Paderborn feiern.

Bischof Dr. Clemens und Regens Msgr. Dr. Menke-Peitzmeyer besuchten beide während ihres Studiums in Rom das dortige Collegium Germanicum. In Erinnerung an ihre Zeit als „Germaniker“ und ihre Priesterweihe in Rom werden beide ihren Ehrentag am 10. Oktober in der Ewigen Stadt verbringen. Regens Msgr. Dr. Michael Menke-Peitzmeyer wird am 18. Oktober 2015 um 10 Uhr zudem einen Dankgottesdienst im Hohen Dom zu Paderborn feiern. Die Predigt wird Professor Dr. Elmar Salmann OSB (Abtei Gerleve) halten. Die Domkantorei wird die Missa brevis in G-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart singen.  

Bischof Dr. Josef Clemens, hier beim Liborifest 2012 in Paderborn im Hohen Dom, wurde vor 40 Jahren in Rom zum Priester geweiht.Foto: pdp Michael Menke-Peitzmeyer wurde 1964 geboren. Erzbischof Hans-Josef Becker berief ihn 2003 zu seinem Persönlichen Referenten und Geheimsekretär. Papst Benedikt XVI. ernannte ihn 2005 zum Päpstlichen Ehrenkaplan (Monsignore). 2011 wurde er von Erzbischof Becker zum Bischöflichen Beauftragten für die Priesterfortbildung im Erzbistum Paderborn ernannt. Seit 1. August 2013 ist Msgr. Dr. Michael Menke-Peitzmeyer Regens des Erzbischöflichen Priesterseminars Paderborn und Leiter des Erzbischöflichen Theologenkonviktes Collegium Leoninum.  

 Josef Clemens wurde 1947 geboren. Von 1980 bis 2003 war er Privatsekretär von Joseph Kardinal Ratzinger. 2003 berief ihn Papst Johannes Paul II. zum Untersekretär der Kongregation für die Institute geweihten Lebens und für die Gesellschaften apostolischen Lebens. 2003 wurde er außerdem zum Titularbischof von Segermes und zum Sekretär des Päpstlichen Rates für die Laien ernannt. 2004 empfing er von Joseph Kardinal Ratzinger im Petersdom die Bischofsweihe.