Offizial vor 25 Jahren zum Priester geweiht

Empfing vor 25 Jahren das Sakrament der Priesterweihe: Offizial Abt em. Professor Dr. Dominicus Meier OSBpdpPaderborn, 14. Januar 2014. Der Offizial im Erzbistum Paderborn, Abt em. Professor Dr. Dominicus Meier OSB, wurde vor 25 Jahren zum Priester geweiht. Am 14. Januar 1989 spendete ihm der Bischof des Bistums Münster, Bischof Dr. Reinhard Lettmann, in der Abtei Königsmünster in Meschede das Sakrament der Priesterweihe. Der Benediktinerpater begeht damit heute sein Silbernes Weihejubiläum. Am Freitag, 17. Januar 2014, um 11 Uhr feiert Offizial Abt em. Professor Dr. Dominicus Meier OSB gemeinsam mit Erzbischof Hans-Josef Becker und Generalvikar Alfons Hardt im Hohen Dom zu Paderborn einen Dankgottesdienst.

Offizial Abt em. Professor Dr. Dominicus Meier OSB wird sein Weihejubiläum am heutigen Abend mit dem Konvent der Benediktiner in der Abtei Königsmünster in Meschede begehen. In der Abteikirche wird er zuvor einen Gottesdienst mit seinen Mitbrüdern und Gläubigen feiern.

Offizial Abt em. Professor Dr. Dominicus Meier OSB wurde am 10. Juli 1959 in Finnentrop-Heggen als Michael Meier geboren. Im Jahr 1982 legte er am Klemens-Hofbauer-Kolleg in Bad Driburg sein Abitur ab. Im gleichen Jahr trat er in die Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede ein und nahm den Ordensnamen Dominicus an. Seine Studien führten ihn nach Würzburg, Münster und Salzburg, wo er im Jahr 1991 mit einer kirchenrechtlichen Arbeit zum Doktor der Theologie promovierte. Von 1989 bis 1991 war er Diözesanrichter am Erzbischöflichen Diözesangericht Salzburg. Von 1992 bis 2001 wirkte er als Ehebandverteidiger im Offizialat des Erzbistums Paderborn, seit 1994 als Promotor iustitiae (Kirchenanwalt). In den Jahren 1995 bis 1997 absolvierte er ein Aufbaustudium für Kanonisches Recht in Münster, das er mit dem Lizenziat abschloss. 1999 erfolgte die Habilitation im Fach Kirchenrecht, ebenfalls an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Seit dem Jahr 2000 ist er Ordinarius für Kirchenrecht an der Theologisch-Philosophischen Hochschule der Pallottiner in Vallendar.

Die Brüder der Abtei Königsmünster wählten ihn im Jahr 2001 zu ihrem Abt. Seine Amtszeit dort endete am Pfingstfest 2013.

Erzbischof Hans-Josef Becker berief Abt em. Prof. Dr. Dominicus Meier OSB zum Offizial im Erzbistum Paderborn und übertrug ihm am 1. September 2013 die Leitung der Rechtsprechung im Erzbistum Paderborn.