Erzbistum trauert um Prälat Dr. Hieronymus Dittrich

Prälat Dr. Hieronymus Dittrich verstarb am Donnerstag im Alter von 87 Jahren. Am Samstag nahm er noch an den Feierlichkeiten zur Eröffnung des Libori-Festes teil. Das Foto wurde beim Empfang der Gäste im Bischofshaus aufgenommen. Paderborn, 1. August 2013. Am Donnerstag, 1. August 2013, verstarb in den frühen Morgenstunden in Paderborn Domkapitular em. Prälat Dr. Hieronymus Dittrich im Alter von 87 Jahren. Der in Herne geborene Seelsorger war von 1973 bis 1998 Pfarrer der früheren Dompfarrei St. Johannes Baptist in Paderborn und von 1986 bis 2005 Dompönitentiar des Hohen Domes zu Paderborn. Am Samstag nahm er noch an der Erhebung der Reliquien des heiligen Liborius und der Pontifikalvesper zur Eröffnung des diesjährigen Libori-Festes teil. Die feierlichen Exequien finden statt am Dienstag, 6. August, um 10 Uhr im Hohen Dom zu Paderborn. Im Anschluss folgt die Beisetzung auf dem Kapitelsfriedhof. Die Totenvesper beten wir am Montag um 18 Uhr im Paderborner Dom.

Prälat Dr. Hieronymus Dittrich wurde am 2. Dezember 1925 in Herne geboren. Nach seinem Studium empfing er am 6. August 1952 in Paderborn die Priesterweihe. Er konnte im August 2012 sein diamantenes Weihejubiläum begehen. Nach einjähriger Vikarszeit in der Pfarrei St. Georg in Bad Pyrmont wurde er 1954 zum erzbischöflichen Kaplan und Geheimsekretär ernannt. Von 1961 bis 1962 absolvierte er ein Promotionsstudium an der Universität in Würzburg, wo er zum Doktor der Theologie promoviert wurde. Anschließend war er mehrere Jahre Religionslehrer in Paderborn. 1967 wurde er zum Prosynodalrichter am Erzbischöflichen Offizialat ernannt, von 1968 an war er zugleich wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Theologischen Fakultät in Bochum. 1973 ernannte ihn Erzbischof Jaeger zum Pfarrer der früheren Dompfarrei St. Johannes Baptist in Paderborn und zum Domkapitular, von 1981 bis 1995 war er zugleich Dechant des Dekanates Paderborn. 1986 erhielt er die Ernennung zum Dompönitentiar. In Anerkennung seiner Bemühungen um eine lebendige Beziehung der Diözesen Le Mans und Paderborn ernannte ihn der Bischof von Le Mans 1987 zum Ehrendomherrn des Kathedralkapitels in Le Mans. 1989 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum Päpstlichen Ehrenprälaten. Nach der Neuordnung der Pfarreien in der Paderborner Innenstadt im Jahr 1998 wurde er vom Metropolitankapitel mit der Verantwortung für die Gottesdienste im Hohen Dom zu Paderborn beauftragt.

1996 erhielt Prälat Dr. Hieronymus Dittrich in der britischen Botschaft in Bonn im Namen von Königin Elizabeth II. die Ehrung zum „Honorary Officer of the British Empire“. Mit der Ordensverleihung fand seine Arbeit für die Förderung der deutsch-britischen Beziehungen eine besondere Würdigung. Im Jahr 2000 wurde Prälat Dr. Hieronymus Dittrich als Domkapitular emeritiert, 2005 als Dompönitentiar entpflichtet.