Sebastian Flore als Vertretung für das Dekanat Büren-Delbrück in das Diözesankomitee gewählt

Dechant Bernd Haase gratuliert dem neuen Mitglied des Diözesankomitees.Dekanat Büren-Delbrück

Am 10. Juli fand im Dekanatsbüro in Salzkotten die Wahl der Vertretung der Pfarrgemeinderäte des Dekanates in das Diözesankomitee statt.

Das Diözesankomitee ist der Zusammenschluss der gewählten Vertretungen der Gremien und der Verbände. Es ist das höchste Ehrenamtsgremium auf Bistumsebene. Das Diözesankomitee vernetzt die Zusammenarbeit von ehrenamtlichen Laien im Bistum, führt Veranstaltungen durch und vertritt kirchliche Interessen in der Öffentlichkeit. Bei den vielfältigen Aufgaben steht es im engen Austausch mit der Bistumsleitung und berät diese. In den vergangenen Jahren hat das Komitee intensiv im Prozess des Zukunftsbildes für das Erzbistum Paderborn mitgewirkt.

Die Wahlversammlung des Dekanats Büren-Delbrück wählte Herrn Sebastian Flore einstimmig als ihren Vertreter in das Diözesankomitee des Erzbistums. Herr Flore ist beruflich im Außendienst der Versicherung Signal Iduna tätig. Er ist Mitglied des Pfarrgemeinderates St. Johannes Baptist-Herbram und bringt vielfältige Erfahrungen in seine neue Aufgabe mit. Ausdrücklich benannte Herr Flore in der Wahlversammlung, welche Freude ihm sein ehrenamtlicher Einsatz in der Kirche mache. Die gute Atmosphäre und das miteinander auf dem Weg sein, sei die Grundlage seines ehrenamtlichen Engagements.

Dechant Bernd Haase gratulierte dem neuen Mitglied des Diözesankomitees und bedankte sich für die Bereitschaft sich zur Wahl gestellt zu haben.