Mädchenkantorei beim Galakonzert

Paderborner Chor beim Sommerkonzert in Acherns Kirchen

Die Mädchenkantorei der Paderborner Dommusik trat beim Galakonzert in Achern auf.mkPaderborn/Achern, 10. Juli 2018. Mit einem Pueri-Cantores-Chorfest der Extraklasse als Sommerkonzert in Acherns Kirchen und dem Neustart der umgebauten und sanierten Orgel eröffnete die Pfarrgemeinde Fautenbach ihr Patrozinium des Seligen Bernhard.

Zu den Konzertteilnehmern gehörte auch auch die von Domkantorin Gabriele Sichler-Karle 2008 gegründete Mädchenkantorei des Paderborner Doms. Ausschließlich mit A Capella-Gesang, mit einer die neue Raumakustik wunderbar ausspielenden „Acclamatio“ für vier gleiche Stimmen von Damijan Moncnik, mit zwei Teilen aus einer Messe von Antonio Rendina, mit Walter Schmids „Jauchzet Gott“ und Colin Mawbys „Jubilate“ zeigten die Mädchen, wie intensiv sie mit ihrem von höchst sauberer Intonation und berührend feiner Musikalität gekennzeichneten Gesang anzusprechen verstehen und warum sie auch beim anstehenden Chortreffen zum Singen beim Galakonzert in der von Antoni Gaudi entworfenen und immer noch unvollendeten Kirche „Sagrada Familia“ ausgewählt wurden.

Auch gemeinsam setzten die Chöre große Glanzlichter, ließen Klaus Wallraths „Strahlen brechen viele“ in filigraner Schönheit erklingen und boten mit Josep Ollé i Sabatés „Vos estis Lux Mundi“ und dem Motto für das internationale Chorfestival in Barcelona ein faszinierendes Ausrufezeichen. „Das ist Pueri Cantores und Jugendkirche im besten Sinn“, gratulierte Pfarrer Martin Karl den 180 Jugendlichen für ihre Gesänge zum Lob Gottes und zur Freude der Besucher.  (mk)