FORUM zur religiösen Bildung und Familienpastoral in Kitas

Diskutierten ihre Vision von Familienpastoral in Kitas auf dem Podium (v. l.): Tobias Kroll (Moderation), Inge Schlottmann (Diözesan-Caritasverband Paderborn – Referat für Kindertageseinrichtungen), Detlef Müller (Geschäftsführer Kath. KiTas Hochstift gem. GmbH), Claudia Bremshey (Leiterin Kath. KiTa und Familienzentrum St. Liborius, Paderborn), Angelika Tuschhoff (Erzbistum Paderborn – Pastoral in Kindertageseinrichtungen), Benedikt Fischer (Vorsitzender Verwaltungsrat Kath. KiTa Hochstift gem. GmbH, Leiter Pastoralverbund Paderborn Mitte-Süd sowie Dekanat Paderborn), Prof’in Dr. Agnes Wuckelt (KatHO NRW, Abt. Paderborn) und Kathrin Wiggering (Diözesan-Caritasverband Münster – Projektleitung „Kita – Lebensort des Glaubens“)Foto: Viola M. Fromme Seifert/Kath. KiTas Hochstift gem. GmbHPaderborn, 23. Februar 2018. „Mit einer Verheißung unterwegs“, sangen 160 Stimmen Mitte Februar 2018 in der Aula des Gymnasium St. Xaver in Bad Driburg. Dieses Lied spiegelt die Motivation des Forums „Glauben. Leben. gestalten. Religiöse Bildung in katholischen Kitas“: Kindertageseinrichtungen sind Orte, an denen die Liebe Gottes erfahrbar wird. Sie sind familienpastorale Orte, denen pädagogische Fachkräfte ein Gesicht geben. Kita-Teams, Kita-Träger, Fortbildungsträger, Vertreterinnen des Erzbistums Paderborn und der Caritas, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pastoral, Ehrenamtliche Lehrerinnen an Berufskollegs, Studierende der Hochschule und sogar Gäste aus dem Nachbarbistum Münster dachten bei der Großveranstaltung an dieser Leitidee weiter.      

Sprachen sich gegenseitig Segen zu: Teilnehmer des FORUMs im SegnungsgottesdienstFoto: Viola M. Fromme Seifert/Kath. KiTas Hochstift gem. GmbHAusgangspunkt war der Abschluss des zweijährigen Projekts „Glauben.Leben.gestalten.“ der Katholischen Kindertageseinrichtungen Hochstift gem. GmbH, das ein buntes und breites Feld von Möglichkeiten im Bereich religiöser Bildung geöffnet hat. Insgesamt 60 Einrichtungen haben zwischen Februar 2016  und Februar 2018 an dem Projekt partizipiert.  

Ob bei Inhouse-Schulungen, Oasen-Tagen, spirituellen Wanderungen oder Großevents – alle Beteiligten reflektieren auf unterschiedliche Weise Zugänge zum persönlichen Glauben und der Glaubensentwicklung der Kinder und Familien. Ansprechpartnerin war in diesem Zeitraum Projektreferentin Viola M. Fromme-Seifert. Die Diplom-Religionspädagogin unterstützte nicht nur die Kitas, sondern auch interessierte Pastoralverbünde bei der Konzeptionierung und Durchführung von Angeboten zur religiösen Bildung, sowie von Vernetzungsprozessen.  

Nicht nur von den zahlreichen mitdenkenden Expertisen und Ergebnissen zur Weiterentwicklung der Erzieherinnenpastoral, von der Verankerung  in konzeptionellen Standards und vom Handwerkszeug für die religionspädagogische Arbeit von Kitateams berichtete der Projektabschluss. Vor allem wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen, im Kontext einer interaktiven Podiumsdiskussion ihren Anliegen zur religiösen Bildung und Familienpastoral eine Stimme zu geben.

Viele Praktische Anregungen wurden in der Vernissage am Vormittag des FORUMs präsentiert.Foto: Viola M. Fromme Seifert/Kath. KiTas Hochstift gem. GmbHStart des Tages war ein bewegender Segnungsgottesdienst. Dieser setzte bereits ein erstes wichtiges Signal: Alle, die mit Kindern arbeiten, sind gesegnet und haben den Auftrag diesen als Seelsorger und Seelsorgerinnen weiter zu geben.  Konkret wurde dies in einer interessanten, an 24 Ständen gestalteten Ausstellung zu den Möglichkeiten von religiöser Bildung in der Kita: Kitas stellten ihre entwickelten Praxisanregungen und Vernetzungspartner ihre Angebote für Kitas und pädagogische Fachkräfte vor. Dies rundete inhaltlich die Weltpremiere des Animationsfilms „Das Kind und der innere Funke“ ab.  

„Nach diesem gelungenen Projekt, sind nun alle Baustellen identifiziert. Die Anliegen, Aufträge und Anregungen wurden gehört und werden weitergetragen“, zieht Detlef Müller, Geschäftsführer der Katholischen Kindertageseinrichtungen Hochstift gem. GmbH, das Tagesfazit. „Das Plus katholisch braucht nun auch ein Plus für Ressourcen!“   

Die Ergebnisse des Projekts „Glauben.Leben.gestalten“, weitere Impressionen zum Forum am 17. Februar 2018 sowie den Animationsfilm zur religiösen Bildung in Kitas, sind zu finden unter www.kath-kitas-hochstift.de              

 
Text und Fotos: Viola M. Fromme Seifert/Kath. KiTas Hochstift gem. GmbH