Pastoralverbundswallfahrt zum Kohlhagen: Leitwort „Suche Frieden“

Am letzten Tag des Katholikentages 2018 fand die diesjährige Pastoralverbundswallfahrt des pastoralen Raumes Kirchhundem zum Kohlhagen statt.Foto: KAB Olpe-SiegenKirchhundem/Kohlhagen, 15. Mai 2018. Am letzten Tag des Katholikentages 2018, Sonntag, 13.5. fand die diesjährige Pastoralverbundswallfahrt des pastoralen Raumes Kirchhundem zum Kohlhagen statt. Das Anliegen des Katholikentages, welchem sich auch die Wallfahrer verbunden fühlten, „Suche Frieden“, ist heute aktueller denn je: Kriege und Krisen in Europa und der Welt beschäftigen die Menschen. Politische und religiöse Extremismen machen Sorgen. Viele Menschen wünschen sich zudem in ihrem eigenen Leben mehr Frieden: mit anderen, mit sich selbst, mit Gott.      

Anläßlich dieser Sternwallfahrt begaben sich zahlreiche Pilger aus den Gemeinden Rahrbach, Welschen-Ennest, Kirchhundem, Würdinghausen, Benolpe, Hofolpe, Heinsberg, Albaum, Silberg, Brachthausen, Varste, Oberhundem, Selbecke, Rinsecke und Marmecke mit dem Gebetesanliegen um Frieden in dieser Welt, der mehr denn je gefährdet ist, auf den Weg zur Wallfahrtskirche Mariä-Heimsuchung Kohlhagen.      

Trotz ungünstiger Wettervorhersage blieb der Pilgerplatz vom Regen verschont, was sich erst nach dem Schlußsegen änderte. Pfarrer Heribert Ferber bedankte sich bei allen, die zum Gelingen dieser traditionellen Wallfahrt beigetragen haben: den Vertretern und Vertreterinnen, dem Kirchenvorstand Kohlhagen-Brachthausen für die organisatorischen Rahmenbedingungen, Gemeinschaftschor Brachthausen-Marmecke für die gesangliche Mitgestaltung, dem Organisten und Martin Berens aus Welschen-Ennest für die Beschallungstechnik.