Audienz mit Papst Franziskus

Besonderes Ferienerlebnis für Siegener Jugendliche

Die Ministranten aus dem Dekanat Siegen vor den Mauern von St. Paul.Dekanat SiegenSiegen/Rom, 7. August 2018. Einer von zwölf Reisebussen des Erzbistums Paderborn sammelte am 28. Juli knapp 60 Personen aus dem Dekanat Siegen ein, um bis zum 4. August nach Rom zu fahren. Hier fand ein internationales Treffen mit mehr als 60.000 Messdienerinnen und Messdienern statt, das Motto lautete „Suche Frieden und jage ihm nach“. Begleitet wurde die Gruppe von dem Dekanatsjugendseelsorger Raphael Steden, der Dekanatsreferentin für Jugend und Familie Anne Ploch, Pfarrer Bernhard Lerch, sowie ehrenamtlichen Aufsichtspersonen.

Der Höhepunkt der Woche war die Sonderaudienz mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz am 31. Juli. An den anderen Tagen erkundeten die Jugendlichen trotz der sehr hohen Temperaturen die „Ewige Stadt“ und besuchten das vatikanische Museum und die vatikanischen Gärten, den Petersdom (inklusive Besichtigung der Kuppel), das Kolosseum, das Pantheon, den Trevi-Brunnen, die Papstbasiliken Sankt Paul vor den Mauern und Sankt Maria Maggiore, sowie viele andere Sehenswürdigkeiten.

Besonders schön war auch der Abschlussgottesdienst in Sankt Maria Maggiore mit Bischof Antonios Aziz Mina und Diözesanjugendpfarrer Stephan Schröder, bei dem einige Ministrantinnen und Ministranten aus dem Pastoralen Raum Wittgenstein das Glück hatten, Messe dienen zu dürfen.