Auf dem Weg zum “Pastoralen Raum”

Geistliches Jahr der Vorbereitung - Start am 11. März im Dekanat Siegen

Einige Seelsorgerinnen und Seelsorger, die in besonderer Weise an der Vorbereitung des Geistlichen Jahres beteiligt waren und jetzt das Programm präsentierten.: v.l.: Martina Schneider (Gemeindereferentin und Citypastoral), Wolfgang Winkelmann (Pfarrer), Irmtrud von Plettenberg (Trauerpastoral), Karl-Hans Köhle (Pfarrer), Laura Neuhaus (Gemeindereferentin), Christian Bünnigmann (Pastor), Constanze Habscheid (Gemeindereferentin und Klinikseelsorgerin), Markus Püttmann (Citypastoral und Hochschulpfarrer), Alexandra Podstawa (Gemeindereferentin).privat Siegen-Freudenberg, 6. März 2018. Nachdem vier Pastorale Räume im Dekanat Siegen bereits gebildet wurden (Nördliches Siegerland, Südliches Siegerland, Wittgenstein, Netpherland), geht im Jahr 2019 voraussichtlich der “Pastorale Raum” Siegen-Freudenberg an den Start. Die drei aktuellen katholischen Pastoralverbünde Siegen-Süd, Siegen-Mitte und Hüttental-Freudenberg werden dann nach dem Willen des Paderborner Erzbischofs Hans-Josef Becker eine Einheit bilden.

Der Pastorale Raum Siegen-Freudenberg erstreckt sich von Eiserfeld bis Geisweid, von Kaan-Marienborn bis Freudenberg. Er wird 25.000 Katholiken beheimaten. Die große Struktur, die von einem Pfarrer und seinem Seelsorgeteam geleitet wird, soll ein Glaubens- und Lebensraum für alle Menschen sein. Darin finden sich die einzelnen Gemeinden rund um ihren Kirchturm, ebenso wie Seelsorgsorte mit einem besonderen Auftrag. "All das finden wir im PR Siegen-Freudenberg: wunderschöne Kirchen und Gemeindehäuser, aber auch die City-, die Kranken- die Hochschul- und Trauerpastoral”, sind die Seelsorgeteams der aktuellen Pastoralverbünde überzeugt. Somit ist der "Pastorale Raum" eine Gemeinschaft von Gemeinden, die miteinander unterwegs sind und sich gegenseitig bereichern.

Die neue Struktur soll die Vitalität der vielfältigen Gemeinschaftsformen nicht beschränken, sondern für sie den hilfreichen Rahmen bilden. Um gut vorbereitet in den Pastoralen Raum Siegen-Freudenberg zu gehen, laden die drei Seelsorgeteams zu einem Geistlichen Jahr der Vorbereitung ein. Darin findet sich z.B. ein “Raumfahrtprogramm”: hier können die Gläubigen die jeweils anderen Pastoralverbünde und ihre besonderen Orte der Begegnung kennen lernen.

Im September soll es eine gemeinsame Wallfahrt zum Kohlhagen mit seiner Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung geben. Auch ein Chorprojekt der Kirchenchöre ist vorgesehen. Weitere Programmpunkte können den Infoflyern entnommen werden, die in den Kirchen des zukünftigen Pastoralen Raumes ausliegen. Starten wird das Geistliche Jahr mit einem Gottesdienst am Sonntag, 11. März, um 18 Uhr, in der St. Peter-und-Paul-Kirche, zu dem die Gläubigen der drei Pastoralverbünde herzlich eingeladen sind.

Somit soll das Geistliche Vorbereitungsjahr gleich zu Beginn unter dem Segen Gottes stehen. Flyer hier: Auf_dem_Weg