72 Stunden für eine gute Sache

BDKJ ruft zur Teilnahme an großer Sozialaktion auf

72 Stunden Aktion Bereits jetzt sind in Dortmund 16 Gruppen mit rund 320 Teilnehmern angemeldet. Im Erzbistum Paderborn sind es bisher 4.000 Teilnehmende in mehr als 150 Gruppen.pdp/Michael BodinPaderborn / Dortmund, 22. März 2019. Unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ wollen sich viele junge Menschen vom 23. bis 26. Mai einer sozialen Aufgabe stellen, die sie innerhalb von drei Tagen realisieren. Der regionale Koordinierungskreis Dortmund begleitet die Aktion vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Dortmund.

Noch ist es etwas Zeit, um sich mit seiner Projektgruppe und einem Projektvorschlag anzumelden, die letzten Vorbereitungen zu treffen oder Unterstützung zu suchen. 

Die Teilnehmenden sollen dort aktiv werden wo es sonst niemand tut, weil es an Geld oder Willen fehlt. Bei den Projektaufgaben kann es sich um soziale, ökologische, interkulturelle oder politische Themen handeln. Mit Engagement und Spaß sollen die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen das ihnen übertragene Projekt angehen und nach 72 Stunden ihr Ergebnis präsentieren. Die Gruppen freuen sich dabei auch über Unterstützung durch lokale Unternehmen oder Menschen, welche die Aktion finanziell, materiell oder ideell unterstützen. 

Wer teilnehmen möchte kann sich bis zum 23. April 2019 unter www.72stunden.de anmelden. Unterstützerinnen und Unterstützer sind ebenfalls herzlich eingeladen mit dem Koordinierungskreis Kontakt aufzunehmen. Weitere Informationen gibt es im BDKJ Büro Dortmund, Tel. (0231) 1848-233, E-Mail .

Der Startschuss fällt am Donnerstag, 23. Mai, um 17.07 Uhr. Zusätzliche Informationen gibt es auf der Aktions-Homepage unter www.72stunden.de/aktion/ko-kreis-dortmund/.