„Lebendigkeit der kirchlichen Bußtradition“ neu entdecken

Liturgieprofessor Stefan Kopp zur „Gemeinsamen Feier der Versöhnung“

Paderborn, 19. März 2019 (ThF) Selbst viele Katholiken fragen sich mittlerweile, warum sie überhaupt beichten sollten und wie das Sakrament der Versöhnung Kraftquelle für das christliche Leben sein kann. Einen aktuellen Anstoß, der zu einer neuen Praxis anregen will, hat Paderborns Erzbischof Hans-Josef-Becker mit seinem diesjährigen Fastenhirtenbrief gegeben. Erzbischof Becker regt darin zur Neuentdeckung der „Gemeinsamen Feier der Versöhnung“ an. Am Mittwoch, 27. März 2019, lädt er um 19 Uhr alle Gläubigen zu einem solchen Bußgottesdienst in den Hohen Dom zu Paderborn ein.

Den Segen der Stille spüren

Geistlicher Abend bietet Einstimmung auf die Fastenzeit

Salzkotten / Paderborn, 18. März 2019. „Pax et bonum - Friede und Gutes“, wünschte Stephan Winzek (Bildungshaus Liborianum) am Sonntag den über 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die er in der Mutterhauskirche der Franziskanerinnen Salzkotten zum „Geistlichen Abend in der Fastenzeit“ begrüßte. Dazu hatten die Franziskanerinnen gemeinsam mit dem Bildungshaus Liborianum, den Dekanaten Paderborn und Büren-Delbrück, der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung Paderborn sowie der Abteilung Schulpastoral des Erzbischöflichen Generalvikariates eingeladen.

Acht Männer aus dem Erzbistum werden zu Diakonen geweiht

Weiheliturgie mit Erzbischof Hans-Josef Becker im Hohen Dom zu Paderborn

Paderborn, 18. März 2019. Auf den Empfang der Diakonen-Weihe bereiten sich derzeit acht Männer aus dem Erzbistum Paderborn vor. Erzbischof Hans-Josef Becker wird den Weihe-Kandidaten am Samstag, 23. März 2019, im Hohen Dom zu Paderborn durch Handauflegung und Gebet die Diakonen-Weihe spenden. Die Weiheliturgie beginnt um 10 Uhr.

Europa hilft, Lebensträume zu verwirklichen

Josefstag der katholischen Jugendberufshilfe in Dortmund bot Einblicke

Dortmund/Paderborn, 18. März 2019 (cpd) – Seit der Ost-Erweiterung der EU hat sich die Zahl der in Dortmund lebenden Menschen aus Bulgarien verzehnfacht, darunter viele junge Menschen. Drei von ihnen hatten jetzt Gelegenheit, ihre Geschichte zu erzählen. Anlass war der Josefstag der katholischen Jugendberufshilfe, der in Dortmund gemeinsam vom Caritasverband und vom Verband IN VIA Kath. Mädchensozialarbeit organisiert wird. Teilnehmer der Veranstaltung waren neben Teilnehmern aus berufsvorbereitenden Maßnahmen auch Vertreter der verbandlichen Caritas und der katholischen Kirche, darunter Generalvikar Alfons Hardt aus Paderborn.

Glaube, der Herzen berührt

„Nacht der Lichter“ erleben rund tausend junge Menschen in eindrucksvoller Atmosphäre

Paderborn, 15. März 2019. Durch das Licht und die Wärme von mehr als tausend Kerzen, durch biblische Texte, besinnlich-melodisch vorgetragene Taizé-Gesänge, aber auch durch Stille entstand am Freitagabend im Paderborner Dom eine eindrucksvolle Atmosphäre, die rund tausend zumeist junge Besucher des Gotteshauses ansprach und anrührte: Glaube und Spiritualität waren mit Augen, Herz und Händen zu erfahren.

Weitere Artikel 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9