Der Bischofssitz (Kathedra)

In Übernahme der ursprünglichen Anordnung in frühchristlichen Basiliken ist die Kathedra, der Bischofssitz, gegenüber den übrigen Priestersitzen um eine Stufe erhöht. Er ist aus weißem Marmor gefertigt und steht in einer mit einem Pfau geschmückten Nische, die an eine Apsis erinnert. Um den Bedürfnissen einer gemeindenahen Liturgie entgegen zu kommen, befindet sich die Kathedra an der Stirnwand des Unterchores. Von hier steht der Paderborner Erzbischof den Gottesdiensten vor, leitet die gottesdienstliche Verkündigung als Hirte und Lehrer seines Erzbistums und ist verlässlicher Zeuge der frohen Botschaft Jesu Christi.