Meinwerk-Gedenkplatte im Vorraum der Bischofsgruft und Gräber der Bischöfe und Erzbischöfe

Diese Gedenkplatte erinnert an Bischof Meinwerk (1009-1036), einen der ganz großen Paderborner Bischöfe, der in seiner „Lieblingskirche“, der Kirche des Abdinghofklosters, begraben wurde. Wie kaum ein anderer hat er der Stadt ihr Gesicht gegeben: Busdorf, Abdinghof, Bartholomäuskapelle, Domneubau, Domschule sind nur einige Schwerpunkte seiner Bautätigkeit.

Andere, vor allem die Bischöfe des 19. Jahrhunderts, haben im Hauptschiff des Domes ihre letzte Ruhe gefunden. In den Boden eingelassene Gedenksteine bezeichnen die ungefähre Lage ihrer Gräber. Dagegen sind Caspar Klein (1920-1941), Lorenz Kardinal Jaeger (1941-1973) und Johannes Joachim Kardinal Degenhardt (1974-2002), die drei Erzbischöfe* der Diözese, in gemauerten Wandnischen der Bischofsgruft in der Krypta bestattet worden.

* Das Bistum Paderborn wurde 1930 zum Erzbistum erhoben.