VIDEO: Das Domgeläute des Hohen Domes zu Paderborn wird erneuert

Das Glockengeläute des Hohen Domes zu Paderborn erklang im August 2017 zum letzten Mal in der bekannten Form. Es wird für die nächsten sechs bis acht Monate ganz verstummen. Denn das alte, 1951 gegossene Geläute wird in dieser Zeit denkmalgerecht restauriert. Zudem wird das Domgeläute um eine kleine 1.000 kg Glocke als Klangkrone und um eine große 13.000 kg Glocke als Klangteppich erweitert. So wird das Geläute des Domes als Mutterkirche des Erzbistum Paderborn seiner Bedeutung entsprechend vervollständig.
Wir freuen uns über das „alte“ Geläute und sind voller Vorfreude auf das „neue und erweiterte“ Geläute des Paderborner Domes.