VIDEO: Hoher Dom zu Paderborn - St. Liborius und St. Kilian werden zur Restauration abgenommen

Paderborn, 28. April 2017. Die Bischofsfiguren des heiligen Liborius und des heiligen Kilian hängen seit 1815 auf der Holzverkleidung oberhalb der Portaltüren des Paradiesportals im Hohen Dom zu Paderborn. Ihre Entstehung wird zum Beginn des 12. Jahrhunderts vermutet. Am 25. April 2017 wurden sie zum Zweck der Restaurierung abgenommen und in eine Fachwerkstatt zur Denkmalpflege gebracht. Dort werden sie intensiv begutachtet, restauriert und es wird der Versuch unternommen, das Alter der Figuren genauer zu datieren. Die Figuren sind aus einem Stamm gehauen, leicht ausgehöhlt, etwa drei bis acht Zentimeter dick, 2,03 Meter groß und circa 80 Kilogramm schwer. Die Abnahme der Figuren gestaltete sich schwieriger als erwartet, denn neben zahlreichen Schrauben, mit denen sie oberhalb der Portaltüren befestigt waren, war zudem ein versteckter Winkel angebracht, der die Dompatrone stützte. Die Abnahme der Figuren erfolgte im Zuge der Umgestaltung des Paradiesportals des Hohen Doms. Dieses wird künftig stufenlos und somit barrierefrei erreichbar sein.