VIDEO: Paderborn lädt ein zur CREDO-Ausstellung

Paderborn, 9. Juli 2013. Vom 26. Juli bis zum 3. November 2013 laden drei Paderborner Museen dazu ein, die historischen Spuren der Christianisierung Europas zu entdecken: Im Erzbischöflichen Diözesanmuseum kann der Besucher unter dem Titel "Lux Mundi" Zeugnissen aus der Anfangszeit des Christentums nachspüren, unter anderem in einem Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Rom. Auch Glaubenszeugen wie der heilige Bonifatius sowie der heilige Liborius haben hier ihren Platz. Mit "In hoc signo" ist der Ausstellungsteil im Museum in der Kaiserpfalz überschrieben. Hier wird die systematische Ausbreitung des christlichen Glaubens durch die damaligen Herrscher, allen voran Karl der Große, als komplexer Vorgang nachvollziehbar. Die Städtische Galerie geht unter dem Motto "Quo vadis" schließlich der Frage nach, wie lebendig die christlichen Wurzeln auch heute noch sind.

Das Video lädt ein zu dieser besonderen Zeitreise durch die Christianisierung Europas.


Homepage der CREDO-Ausstellung