VIDEO: "Mein Weg": Jungfrauenweihe von Sabine Jasperneite

 Paderborn, 28. Januar 2013. Im Rahmen des pastoralen Prozesses der „Perspektive 2014“ spielt die „Pastoral der Berufung“ eine zentrale Rolle: Die Berufungen im Volk Gottes sind vielfältig – sei es zum Weiheamt, zum Ordensstand, zur Ehe, zu einem bestimmten Beruf oder zur verantwortlichen Übernahme einer konkreten Aufgabe im Dienst an der Welt oder zur Ausgestaltung der pastoralen Räume. Eine Form der Berufung ist die zur „geweihten Jungfrau“ (lat.: virgo consecrata). Eine geweihte Jungfrau gelobt ein Leben im Stand der Jungfräulichkeit, jedoch „mitten in der Welt“. Sabine Jasperneite, Gemeindereferentin im Pastoralverbund Reckenberg, hat sich im letzten Jahr zu diesem Schritt entschlossen. Das Video zeigt nicht nur Impressionen vom feierlichen Weihegottesdienst mit Weihbischof Matthias König, vielmehr vermittelt es durch verschiedene Statements auch einen Blick auf diese besondere Form der Berufung.

Pressemitteilung zur Jungfrauenweihe von Sabine Jasperneite

Homepage der Diözesanstelle Berufungspastoral im Erzbistum Paderborn