VIDEO: Ärztetag 2012: Diagnose Burnout - die erschöpfte Seele als Symptom unserer Zeit

Paderborn, 13. Dezember 2012. Um das Burnout-Syndrom und die „erschöpfte Seele als Symptom unserer Zeit“ ging es beim traditionellen Ärztetag im Erzbistum Paderborn am 10. November 2012 in der Paderborner Kaiserpfalz. Erzbischof Hans-Josef Becker bezeichnete das Burnout-Syndrom in seinem Grußwort als Ausdruck einer weit reichenden existenziellen Krise. Zwei Referenten nahmen das Burnout-Phänomen in ausführlichen Fachvorträgen in den Blick: Der Psychologe und Gründer des Burnout-Instituts Norddeutschland (BIND), Prof. Dr. phil. Matthias Burisch, sprach einleitend über „Symptomatik, Ätiologie und Interventionsmöglichkeiten“. Im Anschluss referierte Prof. Dr. theol. Klaus Baumann, katholischer Priester und Psychotherapeut, zum Thema „Hingabe zwischen Ausbeutung und Erfüllung – Kraftquellen (weiter) sprudeln statt versiegen lassen“.

Das Video zeigt Kernausschnitte der Vorträge sowie Impressionen der anschließenden Podiumsdiskussion.

Pressemitteilung zur Veranstaltung vom 10. November 2012 

Die Akteure des diesjährigen Ärztetages (v.l.n.r.): Prof. Dr. Klaus Baumann, Dr. Ulli Polenz, Erzbischof Hans-Josef Becker, Dr. Werner Sosna und Prof. Dr. Matthias Burisch.