Diözesanpastoralrat

Der Diözesanpastoralrat ist ein beratendes Gremium des Erzbischofs. Am 11. Oktober 2009 ist er zu seiner ersten konstituierenden Sitzung zusammen-gekommen. Unter Autorität des Erzbischofs soll er das, was die seelsorgliche Tätigkeit im Erzbistum betrifft, untersuchen und hierzu praktische Folgerungen vorschlagen.

Das Gremium setzt sich zusammen aus Personen, die ihm von Amts wegen angehören und aus Personen, die vom Erzbischof auf vier Jahre berufen werden.

Von Amts wegen gehören dem neuen Diözesanpastoralrat folgende Personen an: 

Folgende Frauen und Männer wurden von Erzbischof Becker berufen:

aus dem Diözesankomitee:

  • Clemens Huerkamp (Castrop-Rauxel)
  • Ansgar Kaufmann (Kirchhundem)
  • Annika Manegold (Paderborn)
  • Marlis Meermeier (Paderborn-Sande)
  • Manuela Mewes (Soest)
  • Thomas Müller (Soest)
  • Annette Rieger (Dortmund)
  • Sebastian Koppers (Paderborn)

zwei Mitglieder des Priesterrates:

  • Vikar Jörg Heinemann (Attendorn)
  • Pfarrer DDr. Markus Jacobs (Bielefeld)) 

zwei Ständige Diakone:

  • Thomas Huneke (Rheda-Wiedenbrück) 
  • Theo Breul (Paderborn)

zwei Gemeindereferentinnen oder -referenten im aktiven Dienst des Erzbistums:

  • Claudia Becker (Rheda-Wiedenbrück) 
  • Martina Schneider (Siegen) 

zwei Mitglieder des Ordensrates:

  • Schwester M. Ulrike Brandt (Paderborn) 
  • Pater Klaus-Ludger Söbbeler OSB (Meschede) 

4 Mitglieder (gemäß §3, 1,b. ff/gg)

  • Domvikar Dr. Michael Bredeck (Paderborn)
  • Thomas Klöter (Delbrück)
  • Dr. Paulus Decker (Arnsberg)