Willkommen am Zelt des Erzbistums vor dem Dom

Hauptabteilung Pastorale Dienste lädt ein zu Begegnung und Austausch

Paderborn, 13. Juli 2017. Das „Zelt vor dem Dom“ ist als Treffpunkt fester Bestandteil des Liborifestes. Es steht Besuchern und Interessenten als „Begegnungszelt“ vor dem Dom offen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hauptabteilung Pastorale Dienste im Erzbischöflichen Generalvikariat laden die Besucher zu Austausch, Gespräch und Information ein.

Im Zelt finden sich Bilder von verschiedenen Orten, die neue Entwicklungen im Erzbistum Paderborn zeigen. Unter anderem sind Beispiele lokaler Kirchenentwicklung, Förderung des Ehrenamtes und christlicher Popularmusik zu sehen. Zu jedem Bild können die Besucher einen kleinen Gegenstand mitnehmen und sich so eine eigens gestaltete „Sammeldose“ zusammenstellen, auf der das diesjährige Libori-Motto „Freundschaft ist heilig – L’amitié est sacrée“.abgebildet ist.   Zum ersten Mal und nur im Zelt vor dem Dom kann eine Espresso-Tasse mit Libori-Motiv erworben werden. Außerdem gibt es auch in diesem Jahr eine Briefmarke mit dem bunten Kreuz des Zukunftsbildes, die zum letztjährigen Libori-Fest 2016 erschienen ist. Sie hat einen Wert von 70 Cent.

Neben den Gesprächs- und Interaktionsangeboten bietet das Zelt den Besuchern die Möglichkeit, in angenehmer Lounge-Atmosphäre zu verweilen. Ambiente und Design des Zeltes sind vom „Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn“ geprägt. Nicht zuletzt steht ein Info-Point bereit, an dem ausgewählte Schriften kostenlos mitgenommen werden können. Geöffnet ist das Zelt des Erzbistums Paderborn vor dem Hohen Dom am Samstag, 22. Juli, von 13.30 Uhr bis 18 Uhr, am Sonntag, 23. Juli, von 9 bis 18 Uhr und von Montag, 24. Juli, bis Samstag, 29. Juli, von 10 bis 18 Uhr (Dienstag bis 19 Uhr). Am letzten Tag des Libori-Festes, Sonntag, 30. Juli, ist das Zelt von 10 bis 14 Uhr geöffnet.