„Atempause“ und „Liturgische Nacht“ in der Libori-Woche

Diözesanstelle Berufungspastoral lädt ein zum Innehalten

Paderborn, 13. Juli 2017. In der Umtriebigkeit des Libori-Festes kann eine kurze Unterbrechung bisweilen wohltuend sein. Zur „Atempause“ in der Libori-Woche lädt die Diözesanstelle Berufungspastoral in die Bartholomäuskapelle neben dem Hohen Dom ein. Die geistlichen Impulse stehen in diesem Jahr unter dem Titel „Sprich nur ein Wort“. Das Angebot richtet sich an alle, die inne halten und der Seele etwas Ruhe gönnen möchten.

Vom Sonntag, 23. Juli, bis zum Samstag, 29. Juli, werden folgende Angebote in der Bartholomäuskapelle gemacht: Jeweils täglich um 13 Uhr wird zu einem zehnminütigen Mittagsgebet mit Stille und Gebet eingeladen. Jeden Tag um 17 Uhr (außer Dienstag und Samstag) wird ein etwa halbstündiger Vespergottesdienst mit Impuls angeboten. Und um 21 Uhr findet von sonntags bis donnerstags ein Nachtgebet in der Bartholomäuskapelle statt – am Freitag wird dieses Nachtgebet um 21 Uhr in der Abdinghofkirche angeboten, am Samstag um 22.30 Uhr im Hohen Dom im Rahmen der Initiative „Nightfever“. Am Freitag, 28. Juli, wird eine „Liturgische Nacht“ gefeiert. Sie beginnt um 20 Uhr in der Abdinghofkirche. Den Impuls zum Thema „Sprich nur ein Wort“ gibt Michaela Fikus, Leiterin der Fazenda da Esperança St. Josef in Sundern-Hellefeld. Die „Liturgische Nacht“ endet gegen 23 Uhr im Michaelskloster.