Leitwort: "Omne quod spirat, laudet dominum, alleluja" - "Alles was atmet lobe den Herrn! Alleluja!"

Geboren 1950 in Verl

Abitur 1970

Studium der Theologie und Philosophie in Paderborn und Innsbruck

Priesterweihe 1977

1977-1981 Vikar in Hagen

1981-1983 Vikar in Löhne und Dekanatsjugendseelsorger im Dekanat Herford

1983-1989 Vikar in Bünde-Holsen (ab 1988 auch Kirchlengern)

1989-2004 Pfarrer von St. Peter und Paul, Siegen

1994-1998 Dechant des Dekanates Siegen

1998-2004 Regionaldekan der ehemaligen Seelsorgeregion Siegerland-Südsauerland

2001-2004 Leiter des Pastoralverbundes Siegen-Süd

2004 Ernennung zum Leiter der Zentralabteilung Pastorales Personal im Erzbischöflichen Generalvikariat

2005 Ernennung zum Päpstlichen Ehrenkaplan

19. April 2008: Ernennung zum Weihbischof in Paderborn und Titularbischof von Panatoria

15. Juni 2008: Bischofsweihe, Bischofsvikar für die Begleitung der Ruhestandsgeistlichen  

Dem Paderborner Domkapitel gehörte Monsignore Berenbrinker von 2001 bis 2004 als nicht-residierender Domkapitular an. Seit Dezember 2004 ist er residierender Domkapitular.

Weihbischof Berenbrinker ist Mitglied der Ökumenekommission (II) sowie der Kommission für Erziehung und Schule (VII) der Deutschen Bischofskonferenz.